Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

09.12.2014 – 12:44

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Eigentümer von sichergestelltem Goldschmuck und Münzen gesucht

Ein Dokument

Gießen (ots)

Landkreis -Die Kriminalpolizei aus Gießen und die Kriminalpolizei aus Frankfurt suchen gemeinsam nach der Herkunft von sichergestelltem Schmuck und Münzen. Am 19. November überprüfte die Frankfurter Polizei die Überprüfung zwei Männern im Alter von 23 und 25 Jahren, als diese gerade Schmuck und Münzen bei einem Juwelier zu Geld machen wollten. Sie konnten zur Herkunft der Gegenstände keine glaubwürdigen Angaben machen, so dass der dringende Verdacht besteht, dass sie aus Einbrüchen stammen. Bislang ließen sich diese Stücke jedoch weder angezeigten Taten noch den Eigentümern zuordnen. Teile der sichergestellten Stücke lassen einen Bezug nach Mittelhessen vermuten. Dazu zählen neben Goldschmuck auch eine goldene Münze der "Stadt Grünberg Hessen", eine goldene Münze "10 Jahre Sommerlad", eine goldene Münze "Wiener Philharmoniker", zwei goldene (Ehe-) Ringe mit den Gravuren "Edwin und Helga, 24.3.72, 27.4.73", eine goldene Taschenuhr und eine goldene Anstecknadel. Wer kennt diese Schmuckstücke? Wer weiß , wem sie gehören? Bilder stehen unter www.polizeipresse.de im Anhang zu dieser Presseinfo zur Verfügung. Hinweise bitte an die Kripo Gießen, Tel. 0641/7006-2355 oder 2555.

Martin Ahlich

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen