Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Enkeltrick-Richtige Reaktion am Telefon; Fahrraddiebstahl; Beschädigte Autos; Einbrüche; Handy gefordert; So dreist sind Diebe; Unfallfluchten; Rettung durch Feuerlöscher u.a.

Gießen (ots) - Vorgespielte Notsituation - Angerufener macht alles richtig

Gießen: "Ach, so sehr in Not sei er" - gab ein angeblicher Verwandter am Telefon gegenüber einer Buseckerin am Mittwochmittag an und forderte Geld. Der mutmaßliche Enkeltrickbetrüger versuchte seiner Gesprächspartnerin glaubhaft zu machen, er würde dringend Bares benötigen, um sich aus einer misslichen Situation zu befreien. "Nein." sagte die Buseckerin. Sie glaubte den Vorspiegelungen des Anrufers nicht und machte damit alles richtig. Erst forderte der Fremde 10.000 Euro, als er die Hartnäckigkeit der älteren Dame bemerkte ging seine angebliche Geldnot auf 5.000 Euro zurück. Aber die Frau blieb bei ihrem "Nein." und beendete das Gespräch. "Geldgeschäfte unter Familienangehörigen sind in der Regel nicht so dringend, als dass sie nicht persönlich mit den Beteiligten geklärt werden könnten. Lassen sie sich niemals am Telefon unter Druck setzen. Vor allem aber übergeben sie kein Geld an Fremde. Wenn es um ihr Geld geht dürfen sie misstrauisch sein."

Außenspiegel eines roten Daihatsu beschädigt

Gießen: In der Walltorstraße stellte eine Gießenerin übers Wochenende ihren roten Daihatsu Cuore ab. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, bitte um Hinweise, wer zwischen Freitag, 13 Uhr, und Sonntag, 13 Uhr, den rechten Außenspiegel des Fahrzeuges beschädigte und damit einen Schaden von 500 Euro anrichtete.

Außenspiegel angefahren und abgehauen

Gießen: Mit beschädigtem Außenspiegel fand ein Mann aus Hüttenberg am Dienstagabend seinen grauen VW vor. Er hatte den Passat gegen 10 Uhr in der Eichgärtenallee in Höhe Nummer 90 abgestellt. In den darauffolgenden Stunden bis 18 Uhr kollidierte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer mit dem PKW und verursachte gut 300 Euro Schaden. Die Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641-7006-3755, bittet um Hinweise.

Spiegel abmontiert

Wettenberg: Am Montagabend, gegen 19.40 Uhr, hatte der silberfarbene Golf, den ein Wettenberger "An der Ziegelhütte" in Launsbach abstellte, noch beide Außenspiegel. Am Dienstmorgen, gegen 07.50 Uhr, stellte der Mann dann das Fehlen des rechten Spiegels fest. Unbekannte hatten ihn abmontiert. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, entgegen.

Fahrraddiebstahl in der Nacht zum Dienstag

Gießen: Um 18.30 Uhr am Montagabend stellte ein Gießener sein rot-schwarzes Mountainbike auf dem Fußweg im Garten eines Mehrfamilienhaues in der Robert-Sommer-Straße ab. Als er um 08.50 Uhr am nächsten Morgen wegfahren wollte, bemerkte er den Diebstahl. 400 Euro ist das Zweirad wert, bei dem die Sicherung mit einem Spiralschloss offensichtlich nicht ausreichte. Hinweise zum Verbleib des Fahrrades erbittet die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-3555.

Einbruch am Kreuzplatz

Gießen: 200 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Einbruchs in ein Wohn- und Geschäftshaus am Kreuzplatz. Beute konnte er in der Nacht zum Dienstag jedoch keine machen, da er lediglich im Gäste-WC gelandet war. Hinweise auf den Einbrecher erbittet die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-3555.

Einbrecher scheitern

Lich: Am Montag, gegen 16 Uhr, stellte ein Hauseigentümer in der Schillerstraße fest, dass Einbrecher versucht haben in sein Haus einzubrechen. Nach dem Verlassen des Hauses am vergangenen Samstag, gegen 11.30 Uhr, probierten die Täter vergeblich die Balkontür im Obergeschoss zu öffnen. Mitteilung über verdächtige Beobachtungen erbittet die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555.

Handy gefordert

Gießen: 20-30 Jahre alt war der Mann, der am Dienstagnachmittag, zwischen 16 und 17 Uhr, in der Neustadt einen 17-Jährigen zur Herausgabe seines Handys aufforderte. Der Fremde unterstützte seine Forderung, indem er dem Jugendlichen aus Korbach ins Gesicht schlug. Die Kriminalpolizei Gießen, Tel. 0641-7006-2555, sucht Zeugen, die den Vorfall beobachteten, der sich an der Hauswand eines dortigen Lebensmittelmarktes ereignet hat. Der Täter mit kurzen blonden Haaren und vermutlich russischem Akzent erbeutete ein weißes Samsung-Handy im Wert von 50 Euro.

So dreist sind Diebe

Gießen: In einer Tasche, die am Kinderwagen mit einem Säugling befestigt war, bewahrte eine Frau aus Reiskirchen ihre Geldbörse auf, als sie gestern Morgen, zwischen 10.30 und 12 Uhr, in der Galerie Neustädter Tor einkaufen war. Doch selbst vor so einem Umstand machen Langfinger keinen halt. Vermutlich in einem Bekleidungsgeschäft entwendete ein Dieb der Frau das rote Leder-Portemonnaie, in dem sich neben Bargeld diverse Karten befanden. "Bewahren sie ihre Geldbörse immer so nah wie möglich am Körper, am besten in verschlossenen Taschen, auf. Jede kleinste Unachtsamkeit nutzen Diebe schamlos aus." Um Mitteilung von Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0.

Das könnte Zeugen aufgefallen sein...

Grünberg: ...hoffen Geschädigte und Polizei nach einem Diebstahl am vergangenen Wochenende "Am Färbergraben". Zwischen 17 Uhr am Samstagabend und 11 Uhr am Sonntagmorgen plünderten Diebe einen Schuppen und entwendeten daraus eine weiße Holzbank und eine 3,5m lange Alu-Leiter. Hinweise über den Verbleib des sperrigen Gutes nimmt die Polizei in Grünberg unter Tel. 06401-9143-0, entgegen.

2.500 Euro Schaden an BMW verursacht und abgehauen

Langgöns: Am Dienstagabend, 19 Uhr, stellte ein Cleeberger seinen schwarzen BMW unbeschädigt in der Aulbachstraße ab. Ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer für bis zum heutigen Morgen, 11 Uhr, gegen das Fahrzeug und beschädigte es am Kotflügel. 2.500 Euro wird die Reparatur des PKW den Halter kosten. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-3555, sucht nach dem Unfallverursacher und bittet um Hinweise.

Wer hat die Grundstücksmauer beschädigt?

Linden: Der Unfallzeitraum vom 24. Oktober bis zum 13. November ist recht lang. Trotzt allem hofft die Polizei wegen der erheblichen Beschädigung auf Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können. Im Oberhof in Großen-Linden fuhr in den knapp zwei Wochen ein Verkehrsteilnehmer, vermutlich beim Wenden, gegen eine Grundstücksmauer. Etwa 1.500 Euro Schaden entstand an der Mauer. Hinweise auf den Unfallverursacher, der davon eine erhebliche Beschädigung an seinem Fahrzeug davon getragen haben muss, erbittet die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-3555.

Silberner PKW nach Unfallflucht gesucht

Grünberg: Auf der Landstraße 3072, zwischen Mücke-Atzenhain und Grünberg-Lehnheim, kam es am Dienstagnachmittag, gegen 16.20 Uhr, zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. Ein silberfarbener PKW, der in Richtung Atzenhain unterwegs war, kam dabei nach bisherigem Ermittlungsstand zu weit auf die Gegenfahrbahn und berührte dadurch den Außenspiegel eines entgegenkommenden roten Astra. Der Unfallverursacher im silberfarbenen PKW entfernte sich von der Unfallstelle. Die Polizeistation Grünberg, Tel. 06401-9143-0, bittet Augenzeugen des Geschehens sich zu melden.

800 Euro Schaden verursacht und abgehauen

Pohlheim. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer einen roten Toyota Aygo in Watzenborn-Steinberg. Am vergangenen Donnerstagabend parkte der Besitzer seinen PKW in Höhe einer Gaststätte in der Straße "Zur Aue". Am Dienstagmorgen bemerkte er, dass die Heckstoßstange stark eingedrückt war. Die Polizeistation Gießen Süd, Tel. 0641-7006-3555, ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht und bittet um Hinweise.

Feuerlöscher hilft Brand zu löschen

Wettenberg: Dem im Haus vorhandenen Feuerlöscher ist es zu verdanken, dass am gestrigen Abend nicht mehr passierte. Kurz nach 18 Uhr rückte die Feuerwehr in die Wiesenstraße nach Krofdorf-Gleiberg aus. Vermutlich war es die Spülmaschine, die aus noch unbekannter Ursache Feuer fing und so zum Einsatz der Rettungskräfte in dem Wohnhaus führte. Die beiden 65 und 67 Jahre alten Hausbewohner konnten den Brand mit einem vorhandenen Feuerlöscher selbst bekämpfen. Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung wurden sie anschließend in ein Krankenhaus verbracht. Über den entstandenen Sachschaden liegen noch keine genauen Angaben vor.

Polizeipressestelle Gießen, Sylvia Frech

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: