Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

14.10.2014 – 17:01

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 14.10.2014

Gießen (ots)

   -- 

Nach Parkplatzrempler geflüchtet -

Gießen: Einen Schaden von rund 2.500 Euro ließ ein unbekannter Unfallfahrer auf dem Parkplatz einer Gaststätte in der Rodheimer Straße zurück. Am 12.10.2014 (Sonntag) stand der grüne Rover vor der Gaststätte "Knossos". In der Zeit von 00.00 Uhr bis etwa 15.15 Uhr touchierte der Flüchtige den Wagen und machte sich anschließend aus dem Staub, ohne sich um den Schadensausgleich zu kümmern. Hinweise zum Unfallwagen oder dessen Fahrer nimmt die Polizeistation Gießen Nord unter Tel.: 0641/7006-3755 entgegen.

Audi ausgeschlachtet -

Laubach: Auf der Suche nach Ersatzteilen bedienten sich Diebe im Bürgelweg an einem grünen Audi Cabriolet. In der Nacht von Sonntag (12.10.2014) auf Montag (13.10.2014) stand der Wagen in einem Carport. Durch das zuvor durchschnittene Heckfenster des Cabriolets gelangten die Diebe ins Fahrzeuginnere und bauten dort die Relais für die Fahrzeugbeleuchtung aus. Anschließend demontierten sie die vordere Stoßstange samt Scheinwerfer und machten sich mit ihrer Beute auf und davon. Für die neuen Teile wird der Besitzer nach eigener Einschätzung rund 3.500 Euro aufbringen müssen. Zudem wird ihn ein neues Heckfenster etwa 500 Euro kosten. Hinweise erbittet die Polizeistation Grünberg unter Tel.: 06401/9143-0.

Motorroller verschwunden -

Gießen: Im Wiesecker Weg 60 klauten Unbekannte einen Roller. Zwischen dem 12.10.2014, gegen 22.00 Uhr, und dem 13.10.2014, gegen 08.30 Uhr, schlossen die Täter den Motor kurz und machte sich mit der etwa 750 Euro teuren Maschine aus dem Staub. Die Polizei sucht Zeugen, die den Täter in der Nacht von Sonntag (12.10.2014) auf Montag (13.10.2014) beobachteten oder Angaben zum Verbleib der schwarz-weißen Maschine mit dem Versicherungskennzeichen "435-HXS" machen können. Unweit des Wiesecker Weges, in der Marienbader Straße 3, schlugen Rollerdiebe in derselben Nacht ein weiteres Mal zu. Hier verschwand ein rotes Bike vom Hersteller "Magnet" mit den Kennzeichen "713-KIC". Der Wert dieser Maschine liegt bei etwa 1.100 Euro. Hinweise bitte unter Tel.: 0641/7006-0 an die Polizei in Gießen.

Diebe durchwühlen Internetcafé -

Gießen: Auf die Wertsachen aus einem Internetcafé am Marktplatz hatten es Einbrecher in der Nacht von Sonntag (12.10.2014) auf Montag (13.10.2014) abgesehen. Zwischen 22.00 Uhr und 05.35 Uhr drangen sie gewaltsam über die Eingangstür ein und durchwühlten den Laden. Ihnen fielen drei Samsung Mobiltelefone, einige SIM-Karten, Getränkedosen, Zigarettenschachteln sowie Bargeld im Gesamtwert von rund 550 Euro in die Hände. Die Aufbruchschäden beziffert die Polizei auf mindestens 750 Euro. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Gießen unter Tel.: 0641/7006-2555.

Ungebetene Gäste klauen Bargeld -

Gießen: Aus einer Diskothek im Riegelpfad ließen Einbrecher Bargeld und Bierflaschen mitgehen. Die Diebe verschafften sich zwischen dem 12.10.2014, gegen 11.00 Uhr, und dem 13.10.2014, gegen 10.00 Uhr, gewaltsam Zutritt zu dem Lokal. Nachdem sie sich aus der Kasse etwa 200 Euro Bargeld gegriffen hatten, nahmen sie noch zwei Flaschen Bier als "Wegzehrung" mit. Die Schäden an der Eingangstür können noch nicht beziffert werden. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Gießen unter Tel.: 0641/7006-2555.

Fahrrad aus Gartenhütte gestohlen -

Gießen-Petersweiher: Im Lauf der vergangenen Woche schlugen Fahrraddiebe in der Straße "Lausköppel" zu. Zwischen dem 07.10.2014 (Dienstag) und dem 11.10.2014 (Samstag) betraten sie auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses und ließen aus einer Gartenhütte ein blaues Citybike des Herstellers "Epple" im Wert von rund 500 Euro mitgehen. Hinweise auf die Täter oder den Verbleib des Fahrrades mit der Typenbezeichnung "Alouette" nimmt die Gießener Polizei unter Tel.: 0641/7006-0 entgegen.

Getränkekisten blockieren in Wißmar -

Wettenberg-Wißmar: Getränkekisten, PET- und Glasflaschen verteilten sich heute Morgen (14.0.2014) auf der Bahnhofstraße und blockierten den Fahrstreifen in Richtung Ortsmitte. Gegen 08.40 Uhr bog ein 32-Jähriger mit seinem Getränkelaster aus dem Industriegebiet "Auf der Höll" nach links auf die Bahnhofstraße in Richtung Wißmar ein. Hierbei drückten die auf Paletten gelagerten Getränkekisten aufgrund der Fliehkräfte gegen die Bordwand. Die gab dem Druck nach und etwa 200 Getränkekisten mit Wasser und Säften stürzten auf die Fahrbahn beziehungsweise in den Straßengraben. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass beim Verschließen der Bordwand eine Sicherung nicht richtig einrastete. Die Fahrbahn in Richtung Wißmar war zunächst nicht befahrbar. Dieser Fahrzeugverkehr wurde über den noch freien Fahrstreifen geleitet. Der aus dem Landkreis Fulda stammende Unfallfahrer, mehrere Helfer aus einem nahegelegenen Getränkehandel und Polizisten sammelten die teilweise zerbrochenen Flaschen ein, steckten sie in die Kisten und stapelten diese auf Paletten. Anschließend wurden die Paletten wieder aufgeladen. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen