Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

23.09.2014 – 16:21

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 23.09.2014

Gießen (ots)

Rollstuhlfahrerin bei Pkw-Zusammenstoß verletzt

Gießen: Eine 62-jährige Rollstuhlfahrerin wurde am Montagnachmittag, 22.09.14, beim Zusammenstoß mit einem Pkw verletzt. Die Gießenerin querte gegen 16.30 Uhr an der Fußgängerampel Schiffenberger Weg/Am Unteren Rain die Straße. Dabei erfasste sie ein Toyota, den eine 76-jährige Frau stadteinwärts steuerte. Nach Zeugenangaben soll die ebenfalls aus Gießen stammende Autolenkerin bei "Rot" gefahren sein. Beim Aufprall trug die Rollstuhlfahrerin diverse Prellungen und Schürfwunden davon und kam in ein Krankenhaus. Den Gesamtsachschaden gibt die Polizei mit 3500 Euro an.

Einbruch in Schwimmbad-Gaststätte

Gießen: In die Gaststätte des Hallenbads an der Ringallee drangen bisher unbekannte Langfinger am Sonntag, 21.09.2014, ein. Die Täter hebelten mehrere Türen auf und machten sich im Inneren vergeblich an einem Zigarettenautomaten sowie einem Münzsolarium zu schaffen. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Zurück blieb ein Sachschaden von mindestens 1000 Euro. Hinweise an Tel. 0641/7006-0.

Sattelzugmaschine gestohlen

Buseck: Von einem Firmengelände in der Edekastraße in Großen-Buseck stahlen Unbekannte am Montag, 22.09.2014, eine Daimler-Sattelzugmaschine. Irgendwann nach Mitternacht begaben sich die Langfinger auf den Parkplatz, überwanden die Sicherungstechnik und verschwanden mit dem schwarzen Actros in unbekannte Richtung. Der Wert des Lkw liegt im fünfstelligen Bereich. Wer auffällige Beobachtungen gemacht hat, kann sich unter Tel. 0641/7006-2555 bei der Polizei melden.

Sachbeschädigung in Londorf

Rabenau: Mehrere Aufkleber mit politischem Inhalt wurden am letzten Wochenende an den Fenstern eines im Umbau befindlichen Gebäudes in der Gießener Straße angebracht. Die Aufkleber wurden am Sonntag, 21.09.2014, gegen 21.30 Uhr entdeckt. Bereits am Wochenende zuvor, vermutlich in der Nacht auf Sonntag, 13.09.2014, war es in dem Gebäude zu einem Wasserschaden gekommen, nachdem dort von Unbekannten Wasserhähne aufgedreht und Abflüsse verstopft worden waren. Dabei entstand ein Sachschaden in dreistelliger Höhe. Die Polizei schließt einen Zusammenhang nicht aus und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 0641/7006-2555.

Thorsten Mohr

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen