Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldung vom 20.08.2014:

Gießen (ots) - Gießen: Polizei fahndet nach einer Gruppe von Räubern

Auf der Suche nach vier bis fünf Jugendlichen ist die Gießener Kriminalpolizei. Die Gruppe soll am Sonntag, gegen 00.55 Uhr, in der Straße Gartfeld zwei 20 - Jährige überfallen haben. Die beiden Heranwachsenden waren nach dem Besuch des Stadtfestes mit weiteren Bekannten auf dem Weg zu ihrem Fahrzeug, als sie von Personen dieser Gruppe angesprochen und bedrängt wurden. Unmittelbar danach wurde ein Geschädigter von einem der Täter festgehalten. Ein anderer aus der Gruppe nahm ihm dabei die Geldbörse und das Handy weg. Der Räuber nahm aus der Geldbörse das Bargeld und warf die Geldbörse dann auf den Boden. Bei dem zweiten Geschädigten schafften es die Unbekannten offensichtlich nicht, Sachen zu entwenden. Die Gruppe flüchtete danach in unbekannte Richtung. Es soll sich um eine Gruppe von vier bis fünf Jugendlichen handeln. Sie sollen südländisch aussehen und jeweils 17 bis 19 Jahre alt sein. Alle sollen einen Drei-Tage-Bart getragen haben und etwa 174 cm groß sein. Einer aus der Gruppe soll dicker als die anderen sein und eine Lederjacke getragen haben. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dieser Gruppe geben können. Möglicherweise haben sich die Täter zuvor auch auf dem Stadtfest aufgehalten und sind dort jemandem aufgefallen. Hinweise bitte an die Polizei in Gießen, Tel. 0641 - 7006 2555.

Gießen: Geldbörse und Handy entwendet

Während eines Klinikaufenthaltes in der Friedrichstraße wurde einer Frau am Dienstag, zwischen 11.00 und 14.00 Uhr, die Geldbörse und das Handy entwendet. Die Täter waren offensichtlich unbemerkt in das Zimmer der Frau gelangt und hatten dort den Schlüssel für das Wertfach und ein Handy gefunden. Aus dem Wertfach entwendeten die Langfinger dann die Geldbörse. Hinweise erbittet die Polizei in Gießen, Tel.: 0641/7006-0.

Buseck: Gegen die Tür eines Streifenwagens getreten

Gleich zwei Strafanzeigen wurden am Samstagabend gegen eine 57 - Jährige gefertigt. Die Frau wurde zunächst gegen 22.50 Uhr in der Kurt - Schumacher Straße in Trohe von einer Streife angehalten und kontrolliert. Dabei stellte es sich heraus, dass sie offenbar zu tief ins Glas geschaut hatte. Ein erster Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,58 Promille. Als sie dann wegen einer Blutentnahme mitgenommen werden sollte, wehrte sie sich und trat dabei gegen die Tür des Streifenwagens. Dabei richtete sie einen Schaden von etwa 400 Euro an. Letztendlich wurde die Blutentnahme durchgeführt.

Buseck: Kennzeichen entwendet

Gleich beide Kennzeichen haben Unbekannte zwischen Samstag und Dienstag m Köhlerweg in Alten-Buseck entwendet. Die beiden Schilder FB-JS922 befanden sich an einem VW Golf. Hinweise erbittet die Polizei in Gießen, Tel.: 0641/7006-0.

Reiskirchen: Gartenhütte brennt ab

In der Bersröder Straße in Reiskirchen brannte am Mittwoch, gegen 00.20 Uhr, eine Gartenhütte ab. Die eingesetzten Beamten schätzen den Schaden auf etwa 300 Euro. Ob es sich um eine Brandstiftung handelt, sollen die weiteren Untersuchungen und Ermittlungen ergeben. Hinweise bitte an die Polizei in Gießen, Tel. 0641 - 7006 2555.

Laubach: Einbruch in Lagerhalle

Eine Schiebetor haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch bei Laubach aufgebrochen. Die Diebe durchsuchten die Räume und entwendeten mehrere Maschinen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg, Telefon 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: