Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

14.08.2014 – 16:47

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 14.08.2014

Gießen (ots)

Mit Messer bedroht und Geld geraubt

Gießen: In der Ederstraße überfiel ein Trio am Mittwochnachmittag, 13.08.2014, einen 23-jährigen Studenten und beraubten ihn um Bargeld. Der Gießener war gegen 16.30 Uhr auf dem Nachhauseweg, als ihn drei Männer ansprachen und ihn baten, Geld zu wechseln. Im Verlauf des Gesprächs wurde er in eine Hofeinfahrt gedrängt und mit dem Einsatz eines Messers bedroht. Die Unbekannten erbeuteten 50 Euro und flüchteten damit in Richtung Dammstraße. Zwei der Täter sollen mutmaßlich türkischer Herkunft sein und waren etwa 1,80 Meter groß. Einer davon 20 bis 25 Jahre alt und schlank, kurze schwarze, hochgegeelte Haare. Bekleidet mit langer Hose und dunkler Regenjacke. Der andere etwa 18 bis 20 Jahre, sehr schlank, schwarze kurze Haare (Maschinenschnitt). Von seiner Kleidung ist ein blau-kariertes Hemd bekannt. Der Dritte war ebenfalls 18 bis 20 Jahre alt, um die 1,80 Meter groß, schlank, blonde Haare, vermutlich Deutscher. Trug einen grauen Kapuzenpulli mit einem Logo. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Zeugenmeldungen sowie Hinweise auf die beschriebenen Personen unter Telefon 0641/7006-2555.

Sittenstrolch im Freibad - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Gießen: Bereits am Mittwoch, 06.08.14, fiel ein Mann im Freibad Ringallee auf, wie er sich zwei 9-jährigen Jungen unsittlich näherte. Nun erhofft sich die Kriminalpolizei mit einer Beschreibung des Sittenstrolchs weiterführende Zeugenmeldungen und Hinweise. Gegen 18.45 Uhr sprach der Mann die Jungen auf dem Spielplatz an der Nestschaukel an und schaukelte mit ihnen. Anschließend ging er mit beiden zur Herrendusche und versuchte, dort einem der Jungen die Hose herunter zu ziehen, wobei zwei Badegäste die kostenpflichtige Dusche betraten. Die beiden Kinder verließen daraufhin den Raum, der Unbekannte duschte weiter. Kurz vor Schließung des Bades sprach der Mann die Jungs auf dem Weg zum Ausgang erneut an. Er wird mit einem Alter von 20 bis 25 Jahren, etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß und kurzen, braunen Haaren beschrieben. Von seiner Bekleidung sind eine Jeans, hellblaues Hemd sowie eine blaue Badehose bekannt. Er trug zeitweilig eine dunkle Baseball-Kappe, Kopfhörer und einen Rucksack. Der Mann soll selbst gedrehte Zigaretten rauchen. Zeugen, die Angaben zu dem Gesuchten machen können oder entsprechende Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kripo Gießen (Tel. 0641-7006 2555) zu melden.

Münzautomaten geknackt

Gießen: Im Keller eines Wohnhauses in der Crednerstraße knackte ein Unbekannter am Dienstag, 12.08.2014 oder am Mittwoch drei Münzbehälter an Waschautomaten auf. Dabei entstand ein Sachschaden von über 1000 Euro. Mit der Beute (50 Cent-Münzen) in noch unbekannter Höhe entkam der Langfinger unbemerkt. Sachdienliche Hinweise an Tel. 0641/7006-0.

Fahrraddiebstahl

Gießen: Am Nahrungsberg verschwand zwischen Dienstag, 12.08.14, 12 Uhr, und Mittwoch, 11.30 Uhr, ein silberfarbenes Trekkingrad vom Herstelle Wave. Die Besitzerin hatte das Rad vom Typ Pegasus Premio verschlossen im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses abgestellt. Hinweise an Tel. 0641/7006-0.

Unfallflucht mit 1000 Euro Sachschaden

Gießen: Ein Gießener stellte seinen Fiat am Mittwoch, 13.08.2014, um 10 Uhr im Heinrich-Buff-Ring auf einem Parkplatz nahe dem "Campus Naturwissenschaften" ab. Als er gegen 17.45 Uhr an den dunkelblauen Punto zurückkehrte, stellte er fest, dass die hintere Stoßstange beschädigt war. Der Verursacher war seinen Pflichten nicht nachgekommen und ließ einen Sachschaden von rund 1000 Euro zurück. Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 0641 7006-3555.

Streit eskaliert: Zwei Verletzte in Garbenteich - Kripo sucht Zeugen

Pohlheim: In der Dorf-Güller Straße in Garbenteich kam es am Mittwoch, 13.08.2014, zu einer Auseinandersetzung, wobei zwei Männer verletzt wurden. Zwischen mehreren Personen kam es gegen 21.55 Uhr auf offener Straße zunächst zu einem verbalen Streit. In dessen Verlauf soll ein 24-Jähriger auf einen 25 Jahre alten Mann, beide aus Pohlheim, mit einem Messer losgegangen und ihn damit am Kopf verletzt haben. Der Ältere kam mit schweren, nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Auch der mutmaßliche Angreifer musste sich ärztlich behandeln lassen. Die genauen Hintergründe des Streits sind noch unklar. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft ermittelt die Polizei derzeit wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes. Wer das Geschehen beobachtet hat, soll sich bei der Kripo unter Tel. 0641/7006-2555 melden.

Gegen Cabrio gefahren und abgehauen

Staufenberg: Auf der Beifahrerseite von einem BMW verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer am Samstag, 09.08.2014, nach Angaben der Polizei einen Schaden von 1500 Euro und suchte anschließend das Weite. Das schwarze Cabrio stand von 09 bis 12 Uhr auf einem Parkplatz in der Bergstraße. Zeugenmeldungen unter Tel. 0641/7006-3755.

Rüttelplatte von Baustelle entwendet

Buseck: Eine Rüttelplatte von Wacker ist in den letzten Tagen von einer Baustelle in Großen-Buseck entwendet worden. Das Gerät im Wert von 300 Euro stand im Mollbornsweg nahe der Bahnstrecke Reiskirchen-Rödgen. Der Vorarbeiter entdeckte den Diebstahl am Mittwoch, 13.08.2014. Zeugenmeldungen an die Rufnummer 0641/7006-0 erwünscht.

Rollerdiebstahl

Grünberg: In Queckborn stahl ein Unbekannter offenbar in der Nacht auf Mittwoch, 13.08.2014, einen Piaggio-Roller. Das gesicherte Kleinkraftrad im Wert von 500 Euro stand auf einem Parkplatz im Heugärtenweg.Die Tatzeit lässt sich zwischen 20.30 und 05.30 Uhr eingrenzen. Hinweise an die Polizei, Tel. 0641/7006-0.

Thorsten Mohr

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen