Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

06.08.2014 – 14:54

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 06.08.2014

POL-GI: Pressemitteilung vom 06.08.2014
  • Bild-Infos
  • Download

Gießen (ots)

Zwei Rauschfahrer kurz nacheinander ertappt

Gießen: Mit einem Motorroller war ein 26-Jähriger am Mittwoch, 06.08.2014, gegen 02.45 Uhr in der Licher Straße unterwegs, als er von der Polizei angehalten wurde. Der Mann aus Fernwald war offenbar von Drogen berauscht. Ein Schnelltest bestätigte den Verdacht der Ordnungshüter und reagierte bei ihm auf Amphetamin. Der Drogenfahrer musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen und konnte anschließend nach Hause. Gegen ihn wurde ein Verfahren eingeleitet. Bereits 20 Minuten früher überprüfte eine Streife der Wachpolizei einen Rollerfahrer, der ohne Schutzhelm zu tragen von der Wetzsteinstraße in die Nordanlage fuhr. Der 41-jährige Fahrer gab gleich an, Alkohol getrunken zu haben. Das Testgerät wies in der Atemluft des Gießeners knapp 1,4 Promille aus. Zudem räumte er ein, keinen Führerschein zu besitzen. Fahrzeugpapiere für das Kleinkraftrad konnte er nicht vorweisen und machte vage Angaben zur Herkunft Rex-Rollers. Der Mann musste mit zur Blutentnahme. Das Zweirad stellten die Ordnungshüter sicher und leiteten ein Strafverfahren gegen ihn ein.

Mit "Tuchtrick" 500 Euro erbeutet

Gießen: Mit einem "Tuchtrick" haben zwei bisher unbekannte Frauen am Dienstag, 05.08.2014, einen Rentner in einer Wohnung am Eulenkopf um Bares erleichtert. Gegen 16 Uhr klingelte das Duo an der Wohnungstür der 72-Jährigen, zeigten einen Zettel vor und begehrten Einlass. Der Mann ließ die Frauen herein, woraufhin eine von ihnen ein braunes Stofftuch im Türrahmen vor dem Senior entfaltete und ihm damit die Sicht nahm. Während eine Täterin mit dem Mann sprach, durchsuchte die anderen offenbar die Wohnung nach Wertsachen. Beide verschwanden wenig später und begaben sich vor dem Haus in einen Pkw mit auswärtiger Zulassung, in dem eine weitere Frau wartete. Das Trickopfer bemerkte erst später, dass ihm 500 Euro entwendet wurden. Eine Frau war 30 bis 35 Jahre alt, korpulent, mit dunklen, schulterlangen Haaren. Sie trug ein dunkel gepunktetes Kleid mit V-Ausschnitt. Die andere soll ein Kopftuch getragen haben. Sachdienliche Hinweise an die Kripo, Tel. 0641/7006-2555.

Einbrecher springt aus Fenster

Gießen: In ein Ladengeschäft in der Ludwigstraße drang ein Einbrecher in der Nacht auf Dienstag, 05.08.2014, ein und entwendete etwa 200 Euro Münzgeld. Der Langfinger hebelte ein Fenster auf und nahm das Geld aus einem Kasseneinsatz mit. Ein Lieferwagenfahrer beobachtete gegen 04 Uhr, wie der Unbekannte durch das Fenster des Ladens auf die Straße sprang und in Richtung Ludwigsplatz flüchtete. Die Fahndung der Polizei verlief ohne Ergebnis. Der Täter war schlank und 1,80 Meter groß, dunkel gekleidet und trug einen Rucksack. Weiterführende Hinweise an Tel. 0641/7006-0.

Coupe angefahren und abgehauen

Buseck: Einen Sachschaden an der Fahrzeugfront von rund 1000 Euro bemerkte eine Hyundai-Besitzerin am Dienstag, 05.08.2014, gegen 20.20 Uhr im Flößerweg in Alten-Buseck. Die Lützellindenerin hatte das rote Coupe gegen 19.15 Uhr in Richtung der Gießener Straße nahe dem Fitnessstudio hinter einem Lkw geparkt. Als sie um 20.20 Uhr an den Abstellort zurückkehrte, war der Lkw weg. Den Schaden am Auto bemerkte sie erst zu Hause. Die Polizei ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht und sucht Zeugen, die unter Tel. 0641/7006-3755 Hinweise zum Verursacher geben können

Im Imbiss keine Beute

Lollar: In einen Imbiss in der Marburger Straße gelangte ein Dieb am Dienstag, 05.08.2014, nach 00.30 Uhr offenbar über ein gekipptes Fenster. Anschließend versuchte der Unbekannte eine Zwischentür zum Flur des Mehrfamilienhauses gewaltsam zu öffnen, was misslang. Nach ersten Feststellungen ist nichts gestohlen worden und es blieb beim Schaden von 200 Euro. Der Inhaber entdeckte den Einbruch morgens um 09 Uhr. Hinweise an Tel. 0641/7006-0.

Außenspiegel abgefahren

Langgöns: Den linken Außenspiegel von einem Volkswagen beschädigte ein vorbeifahrendes Fahrzeug am Dienstag, 05.08.2014, gegen 21.35 Uhr in der Holzheimer Straße. Ohne sich um den Sachschaden von circa 300 Euro an dem schwarzen Golf zu kümmern, entfernte sich der unbekannte Verursacher. Hinweise an die Polizei unter Tel. 0641/7006-3555.

Dieseldiebe am Parkplatz Gleiberger Land geschnappt

Wettenberg: Eine Streife der Polizeiautobahnstation Mittelhessen erwischte am Mittwochmorgen, 05.08.2014, an der Bundesautobahn 480 auf dem Parkplatz "Gleiberger Land" zwei Dieseldiebe auf frischer Tat. Während der Brummifahrer schlief, hatte sich das Duo an dem Tank eines Sattelzuges zu schaffen gemacht, diesen gewaltsam geöffnet und bereits rund 300 Liter Dieselkraftstoff abgezapft. Die Beute füllten sie mittels Schlauch und Pumpe in 17 mitgebrachte Plastikkanister. Die Ordnungshüter nahmen die beiden 20 und 29 Jahre alten Männer gegen 03.45 Uhr auf dem Parkplatz vorläufig fest. Zum Abtransport der flüssigen Beute hatten die Diebe einen weißen Kleintransporter präpariert: Im Laderaum fanden die Butzbacher Polizisten unter der Ladung (Gartenmöbel und Sperrmüll) einen versteckten Hohlraum, der Platz für die Kanister bot. Auch die seitliche Schiebetür des Transporters hatten die Dieseldiebe so verändert, dass diese nicht mehr geöffnet werden konnte und ein Einblick in das Fahrzeug nur über die rückwärtigen Türen möglich war. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich zudem heraus, dass der 29-jährige Täter bereits in den Jahren 2009 und 2003 in zwei gleichgelagerten Fällen in Mittelhessen in Erscheinung getreten ist. Die beiden polnischen Staatsbürger wurden von der Polizei vernommen und erkennungsdienstlich behandelt. Anschließend kamen sie wieder auf freien Fuß.

Hinweis für die Medien: in der digitalen Pressemappe von newsaktuell sind zwei Bilder der Kanister sowie des Kleintransporters hinterlegt.

Thorsten Mohr

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen