Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Sturmtief führte zu einer Vielzahl von Schäden im Bereich Mittelhessen

Gießen (ots) - Mittelhessen, Donnerstag, 10.07.2014

Ein durchziehendes Sturmtief in den Abendstunden des 10.Juli 2014 hatte eine Vielzahl von unterschiedlichsten Schadensmeldungen zur Folge. Bei den Polizeistationen des Polizeipräsidiums und der Leitstelle in Gießen wurden umgestürzte Bäume und Äste auf der Fahrbahn, überschwemmte Fahrbahnen, offene Gullideckel, Blitzeinschläge, unterspülte Fahrbahnen, überflutete Keller, auch ein umgestürztes Gerüst und eine abgebrochene Balkonbrüstung die auf ein Fahrzeug gestürzt war, gemeldet. Bei einer Bankfiliale kam es zu einer Alarmauslösung auf Grund eingedrungenen Wassers. Nur ein Bruchteil der Meldungen ging bei der Polizei ein. Die Feuerwehren und Rettungskräfte waren ausgelastet und im Dauereinsatz. Personenschäden oder außergewöhnliche hohe Sachschäden konnten hier nicht registriert werden.

Peter Groß, PvD

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=17277 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Führungs- und Lagedienst
Ferniestraße 8
35394 Gießen

Telefon: 0641/7006-3381

E-Mail: ful.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: