Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

11.04.2014 – 12:24

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Unfälle und Diebstähle aus Autos; Fahrraddiebstahl; Diebstahl durch Anhalter; Betrüger mit Dienstleistungstrick erfolgreich

Gießen (ots)

Verkehrsschild angefahren - Verursacher flüchtete

Gießen
Vermutlich bei einem Ein- oder Ausparkmanöver beschädigte ein 
Autofahrer in der Jungfernstraße in Höhe des Hauses Nr. 2 ein 
Verkehrsschild. Der Fahrer flüchtete. Der Schaden wurde am 
Donnerstag, 10. April, um 19.30 Uhr gemeldet.
Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Gießen Nord, Tel. 
0641/7006-3750, in Verbindung zu setzen.


Mofafahrer nach Kollision mit Auto leicht verletzt

Lollar
An der Einmündung Ruttershäuser Straße (L 3093)/Hauptstraße (K 26) 
kam es am Mittwoch, 09. April, um 11 Uhr zu einem Zusammenstoß 
zwischen einem Auto und einem Mofa. Der 49-jährige Mofafahrer aus 
Lollar stürzte über die Motorhaube auf den Boden und zog sich dabei 
glücklicherweise nur leichtere Verletzungen zu. Der ebenfalls in 
Lollar wohnhafte 83-jährige Autofahrer blieb unverletzt. An seinem 
Opel Kombi entstand ein erheblicher Frontschaden. 
Der Opelfahrer fuhr über die Ruttershäuser Straße und muss an der 
Einmündung die Vorfahrt gewähren. Beim Linksabbiegen kam es zum 
Unfall mit dem Mofafahrer, der, auf der vorfahrtberechtigten 
Hauptsraße fahrend, nicht mehr ausweichen konnte. Das Mofa dürfte 
einen Totalschaden haben.


Handtasche lockte Dieb

Biebertal Vetzberg
Dier sichtbar im Auto liegenden Handtasche konnte ein Dieb nicht 
widerstehen. Der Täter schlug eine Scheibe des in der Burgstraße 
abgestellten silbernen B-Klasse Daimlers ein und griff zu. Er nahm 
die Handtasche mit und erbeutete damit Bargeld und persönliche 
Gegenstände im Gesamtwert von mindestens 200 Euro. Daneben entstand 
ein Sachschaden von etwa 600 Euro.
Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise zu verdächtigen 
Beobachtungen zur Tatzeit am Donnerstag, 10. April, zwischen 17 und 
18.55 Uhr unter Tel. 0641/7006-0.


Autoscheibe eingeschlagen

Gießen 
Einen schwarz gelben Rucksack stahl ein Dieb in der Nacht zum 
Freitag, 11. April, um 01.10 Uhr aus einem schwarzen BMW der 3´er 
Reihe. Nach Zeugenaussagen ging der Mann in der Crednerstraße an dem 
Auto entlang, als es einen Knall gab. Danach rannte der Beobachtete, 
jetzt mit Rucksack, Richtung Margaretenhöhe weg. Der mutmaßliche 
Täter hatte dunkle Haare, war schlank du bekleidet mit einem 
Sportanzug und einer dunklen Bomberjacke mit orangefarbener 
Innenseite. Die Fahndung nach dem Mann war erfolglos. Der gehörte 
Knall rührt von der eingeschlagenen Scheibe des Pkw. Weitere Hinweise
bitte an die Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-0.


Fahrrad aus dem Keller gestohlen

Gießen
Ein Cube Mountainbike um Wert von 1000 Euro stahl ein Dieb zwischen 
Mittwoch, 09. April, 15 Uhr und Donnerstag, 10. April, 17.30 Uhr aus 
dem Keller eines Mehrfamilienhauses im Wiesecker Weg. Das rot/weiß 
Rad stand verschlossen im Keller. Vom Rad und vom Schloss fehlt jede 
Spur.  Hinweise bitte an die Polizei gießen, Tel. 0641/7006-0.


Diebstahl durch Anhalter

Lich
Ein Pärchen nutzte die Hilfsbereitschaft einer 35-jährigen Frau aus 
und stahl zum Dank für die Mitnahme als Anhalter die Geldbörse aus 
einer Handtasche.
Das in Laubach Münster eingestiegene Paar stieg in Lich beim Friedhof
aus. Den Diebstahl der Geldbörse bemerkte das Opfer wenig später. Die
Börse lag in der Handtasche, die wiederum im Einkaufskorb und der war
verdeckt mit einer Jacke. Alles zusammen stand hinter dem Fahrersitz 
und hinten saß die mitgenommene Frau, ca. 1,65 Meter groß, 18 - 25 
Jahre alt, wasserstoffblond gefärbte, eher kurze Haare. Der vorne 
sitzende Begleiter war ca. 1,75 Meter groß und ebenfalls zwischen 18 
und 25 Jahre alt. Er hatte blonde, längere Haare, einen leichten, 
hellen Bart und trug eine graue "Schlumpfmütze". Nach Angaben der 
Bestohlenen wirkte das Paar "recht alternativ" und der Mann soll 
Ähnlichkeit mit Curt Cobain haben. Hinweise zu dem beschrieben Paar 
bitte an die Polizei in Grünberg, Tel. 06401/9143-0.


Ford Focus beschädigt

Pohlheim
Am Dienstag, 08.April, zwischen 12:30 und 13:30 Uhr entstand an einem
grauen Ford Focus ein Sachschaden. Das Auto parkte auf einem 
Kundenparkplatz in der Neuen Mitte. An der hinteren linken 
Fahrzeugseite, am Kotflügel war eine Delle mit einem Lackschaden. 
Aufgrund des Schadensbildes könnte der Schaden auch durch einen 
vorbeigeschobenen  Einkaufswagen entstanden sein. Der Verursacher 
kümmerte sich nicht um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 
500,00 EUR. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd, Tel. 
0641/7006-3555.


Flucht in der  Siemensstraße 

Linden
Am Mittwoch, 09.April, zwischen 12 und 13:00 Uhr kam es auf einem 
Parkplatz in der Siemensstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Durch 
die Kollision entstand an einem geparkten blauen Smart an der Front 
ein Schaden von mindestens 500 Euro.
Der Verursacher hinterließ weder eine Nachricht, noch holte er die 
Polizei.
Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd, Tel. 0641/7006-3555.


Benz trifft Fiesta

Gießen
Nach ersten Ermittlungen dürfte der Fahrer eines Daimler Benz für den
Schaden an einem weißen Ford Fiesta verantwortlich sein. Zur 
Unfallzeit am   Mittwoch, 09. April, gegen 11 Uhr stand der Fiesta in
der Thaerstraße in Höhe des Hauses Nr. 2. Möglicherweise parkte der 
Daimlerfahrer von der gegenüberliegenden Straßenseite aus und fuhr 
dabei ins Heck des Kleinwagens. Dadurch entstanden Kratzer an der 
hinteren linken Stoßstange und die Nebelschlussleuchte hinten links 
ging zu Bruch. Vermutlich ohne den entstandenen Schaden bemerkt zu 
haben, fuhr der Verursacher weiter. Hinweise bitte an die 
Polizeistation Gießen Süd, Tel. 0641/7006-3555.



Betrüger mit Dienstleistungstrick erfolgreich

Gießen 
Mit dem sogenannten Dienstleistungstrick stahlen Betrüger einer 
86-jährigen Seniorin aus der Ringallee Geld und Schmuck im Gesamtwert
von mehreren Tausend Euro. Die beiden Männer gaben sich als 
Gashandwerker aus und verschafften sich unter dem Vorwand, die 
Gasanschlüsse in der Wohnung überprüfen zu müssen, Zutritt. Durch 
geschickte Ablenkung gelang es unbemerkt sämtliche Räume inklusive 
des Mobiliars und aller Behältnisse zu durchsuchen. Erst später 
bemerkte die Dame den Diebstahl von Bargeld und diversem Goldschmuck 
(Ketten, Broschen, Ringe und Uhren). Zu dieser Zeit waren die Täter 
bereits verschwunden.
Von dem Täter, der die Durchsuchung vornahm, liegt keine Beschreibung
vor.
Derjenige, der den Part der Ablenkung übernahm war ca. 30 Jahre alt, 
zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß und von unauffälliger Statur. Er 
trug eine dunkle Wollmütze. Der Mann sprach deutsch, hatte aber eine 
undeutliche Aussprache.

Die Polizei rät:
Vertreter von seriösen Dienstleistungsunternehmen z.B. der Gas-, 
Wasser- oder Stromwerke, von Telefondienstleistern oder 
beispielsweise Versicherungsunternehmen oder -vertreter, kommen nicht
ohne vorherige, schriftliche Anmeldung.
Sie können und müssen sich zudem mit einem Dienst- und zum Vergleich 
der Übereinstimmung der Personalien mit einem Personalausweis 
ausweisen.
Unangemeldet müssen Sie niemanden in Ihre Wohnung lassen. Prüfen sie 
durch einen Telefonanruf bei dem vorgegebenen Unternehmen die 
Richtigkeit und benutzen sie dazu nicht eine von dem Besucher 
übergebene, sondern die selbst herausgesuchte Rufnummer.
Lassen Sie fremde Besucher ihrer Wohnung nie aus den Augen. 
Kommen mehrere bitten Sie nur einen herein!

Martin Ahlich 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen