Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Wieder Drohanruf an Schule - Lehrer und Schüler sehr diszipliniert

Gießen (ots) - Erneut ging ein Anruf an einer Gießener Schule ein, in dem der Anrufer eine kurze Drohung aussprach. Die Polizei suchte daraufhin am Donnerstagvormittag, 20.02.2014, die Schule ab und gab anschließend Entwarnung.

Großes Lob sprach die Polizei den Lehrern und Schülern der Brüder-Grimm-Schule in Klein-Linden für die Disziplin aus, die sie am Donnerstag walten ließen. Damit konnte die Polizei den Einsatz professionell und zügig durchführen. Am Morgen hatte, wie vor ein paar Wochen an der Ricarda-Huch-Schule, ein Anrufer im Sekretariat der Schule für 11 Uhr eine Drohung ausgesprochen. Der Schulleiter verständigte die Polizei und diese ergriff sowohl in der Grundschule als auch in der benachbarten Gesamtschule ihre für solche Fälle vorstrukturierten Maßnahmen. Dazu zählt ebenfalls, dass die informierten Lehrer ihre Klassen in den Räumen beließen. Für wenige Schüler verzögerte sich dadurch auch das Schulende. Auch schulfremde Personen im Außenbereich wurden von der Polizei kontrolliert. Gegen 12.30 Uhr gab die Polizei Entwarnung. Wieder festzustellen war eine Verbreitung des Vorfalls über soziale Netzwerke, fand aber nicht diese Resonanz wie erst vor wenigen Wochen bei einem ähnlichen Vorfall in Gießen. Die nur vereinzelt auf entsprechende Nachrichten hin an der Schule erschienen Eltern konnten schnell beruhigt werden und zeigten sich einsichtig. Die Polizei geht davon aus, dass es sich wieder um einen nicht zu verharmlosenden üblen "Scherzanruf" handelte. Sie wird Ermittlungen anstellen, um den Anrufer ausfindig zu machen. Neben den erheblichen strafrechtlichen Konsequenzen werden auch die Kosten des Einsatzes in Rechnung gestellt. Die Polizei bittet in dem Zusammenhang um Hinweise. Wer hat Kenntnis über diesen oder solche Anrufe oder kann den Anrufer benennen? Hinweise erbittet die Polizei in Gießen, Tel.: 0641/7006-3755.

Willi Schwarz Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: