Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 11.02.2014

Gießen (ots) - Navigationsgeräte bei Autoknackern begehrt

Gießen: Ein fest eingebautes Navigationsgerät, ein mobiles Navi, eine 3er Sitzbank sowie zwei einzelne Autositze stahlen bisher Unbekannte in der Nacht zum Montag, 10.02.2014, aus einem Mercedes Kleinbus. Der silberfarbene Viano stand seit Sonntag (20 Uhr) in der Straße "Wingertshecke". Die Täter machten sich an der Zentralverriegelung zu schaffen, gelangten ins Wageninnere und entfernten das Zündschloss. Der Sachschaden und der Wert des Diebesgutes dürften zusammen im vierstelligen Bereich liegen. In der Rödgener Straße verschwand in der Nacht auf Dienstag ein mobiles Navigationsgerät aus einem Renault, nachdem die Langfinger eine Scheibe zertrümmert hatten. Entdeckt wurde dieser Diebstahl am Dienstagmorgen gegen 08.30 Uhr. In der gleichen Nacht wurde in der Licher Straße in einen Smart eingebrochen. Beute hier: ein T omTom-Navi, ein Transmitter sowie ein USB-Stick. Der Sachschaden beträgt rund 800 Euro. Sachdienliche Hinweise zu allen Fällen erbittet die Polizei unter Tel. 0641/7006-0.

Betrunkener Radler war mit Haftbefehl gesucht

Gießen: In Schlangenlinien war ein 53-jähriger Radler am Montagnachmittag, 10.02.2014, von der Westanlage zu Bahnhofsstraße unterwegs, als ihn eine Polizeistreife erblickte. Bei der folgenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Gießener merklich alkoholisiert unterwegs war. Er musste die Ordnungshüter zur Blutprobenentnahme begleiten. Zudem bestand gegen ihn noch ein Haftbefehl mit einigen Tagen Freiheitsstrafe wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, sodass er anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde.

Balkonkletterer in der Gnauthstraße

Gießen: Schmuck und Parfum im Wert von etwa 500 Euro erbeutete ein Einbrecher aus einer Hochparterrewohnung, nachdem er in der Gnauthstraße auf einen Balkon geklettert und die dortige Tür aufgehebelt hatte. Die Tatzeit lässt sich von Freitag, 07.02.2014, 12 Uhr, bis Samstag, 16.30 Uhr, eingrenzen. Weiterführende Hinweise an die Kripo, Telefon 0641/7006-2555, erwünscht.

Volkswagen touchiert und abgehauen

Gießen: Den vorderen Rammschutzbügel von einem Volkswagen beschädigte ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer zwischen Sonntag, 09.02.2014 (18 Uhr) und Montag (20.15 Uhr) in der Thomasstraße. Ohne sich um den Sachschaden an dem weißen Touran von 500 Euro zu kümmern, suchte der Verursacher das Weite. Hinweise an die Polizeistation Gießen Süd, Tel. 0641/7006-3555.

Diebe klauen fünf junge Obstbäume

Langgöns: Auf Obstbäume hatten es Diebe dieser Tage offenbar in einer Gartenkolonie am Festplatz in Niederkleen abgesehen. Nachdem die Langfinger einen Maschendrahtzaun durchtrennt hatten, begaben sie sich zwischen Freitag, 07.02.2014, 10 Uhr, und Montag, 10 Uhr, auf das in der Nähe der Gartenstraße gelegene Grundstück. Dort zogen sie die im letzten Herbst gepflanzten und etwa einen Meter hohen Bäume aus dem Boden. Im Einzelnen nahmen die Unbekannten einen Kirsch-, einen Zwetschgen- sowie drei Apfelbäumchen im Wert von insgesamt 250 Euro mit. Hinweise auf die Täter unter Tel. 0641/7006-0 erwünscht.

Diebstahl aus Pkw

Staufenberg: In der Heidstraße in Daubringen gelangten bisher Unbekannte zwischen Samstag, 08.02.2014, 15.30 Uhr, und Montag, 07 Uhr, in einen Ford Galxy. Aus dem Innenraum nahmen die Langfinger einen DVD-Player mit zusätzlichem Bildschirm, zwei Kopfhörer, einige Musik-CDs sowie einen USB-Stick mit. Hinweise auf verdächtige Fahrzeuge oder Personen erbittet die Polizei unter der Rufnummer 0641/7006-0.

Einbruch in Bürogebäude

Reiskirchen: Bisher Unbekannte sind zwischen Samstag, 08.02.2014, 14 Uhr und Montag, 07.30 Uhr, in ein Bürogebäude in der Daimlerstraße eingebrochen. Die Täter hebelten die Eingangstür auf und verschafften sich so Zutritt zu den Räumen. Nach ersten Erkenntnissen blieben die Langfinger allerdings ohne Beute und zogen unbemerkt davon. Zurück blieb ein Sachschaden von etwa 200 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Grünberg unter Tel. 06401/9143-0.

Musiksammlung und mehr aus Einfamilienhaus erbeutet

Grünberg: Aus einem Einfamilienhaus in der Barfüßergasse stahlen bisher Unbekannte in den letzten Tagen eine umfangreiche Musiksammlung mit vielen Tonträgern. Unter anderem wurden circa 1.500 Langspielplatten, etwa 4.000 Musik-CDs, ein Laptop, ein CD-Player sowie Lautsprecherboxen entwendet. Die Täter hebelten eine Tür auf, stiegen ein und durchsuchten die Räume. Mit der Beute von noch nicht bekanntem Wert flüchteten sie anschließend unbemerkt. Die Tat wurde am Montag, 10.02.2014, gegen 17 Uhr entdeckt. Weiterführende Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter Tel. 0641/7006-2555.

Vordach abmontiert und mitgenommen

Grünberg: Ein Vordach schraubten bisher Unbekannte in den letzten Tagen vom Feuerwehr- und DRK-Gerätehaus in der Licher Straße in Queckborn ab und nahmen es mit. Das Aluminiumgestell mit einer Plexiglasabdeckung hat einen Wert von etwa 250 Euro. Der Diebstahl wurde am Sonntag, 09.02.2014, um 20 Uhr bemerkt. Hinweise an die Polizei, Tel. 0641/7006-0.

Thorsten Mohr

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: