Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 27.01.2014

Gießen (ots) - Alarmanlage vertrieb Einbrecher

Gießen: Beim Versuch, gewaltsam in die Räume eines Vereins in der Schanzenstraße einzudringen, lösten Einbrecher am Samstagmorgen, 25.01.2014, offenbar die Alarmanlage aus. Der oder die Täter flüchteten daraufhin und blieben ohne Beute. Die Tatzeit lässt sich bisher zwischen 03.30 und 10.30 Uhr eingrenzen. An der Eingangstür blieb ein Schaden von etwa 400 Euro zurück. Bereits am letzten Mittwoch waren Unbekannte in das Gebäude eingebrochen und hatten Getränke erbeutet. Sachdienliche Hinweise an die Rufnummer 0641/7006-0.

Auffahrunfall in der Rodheimer Straße

Gießen: Eine leicht verletzte Frau und zwei beschädigte Autos mit einem Gesamtschaden von 5000 Euro sind die Bilanz eines Auffahrunfalls am Sonntagnachmittag, 26.01.2014, in der Rodheimer Straße. Eine 23-jährige Polofahrerin war gegen 14 Uhr stadteinwärts unterwegs und wollte nach links auf einen Parkplatz einbiegen. Dies bemerkte der nachfolgende 18 Jahre alte Mann am Steuer eines Mitsubishis offenbar zu spät und fuhr auf. Die junge Frau erlitt bei dem Unfall einen Schock sowie ein Schleudertrauma.

Unfallflucht mit geklautem Pkw - Polizei bittet um Hinweise

Gießen: Auf dem Parkplatz vor der Turnhalle in der Paul-Schneider-Straße fuhr ein bisher Unbekannter am Freitagabend, 24.01.2014, mit einem Opel gegen einen Ford und verursachte dabei einen Sachschaden von 1200 Euro. Den Schlüssel für den silberfarbenen Astra hatte der Unfallfahrer offenbar zwischen 19.30 und 23 Uhr aus einer Umkleidekabine in der Halle entwendet. Der 78-jährige Opelnutzer hatte davon nichts bemerkt. Die Polizei ermittelt jetzt und fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Hat jemand im Tatzeitraum in oder an der Halle etwas wahrgenommen, was mit dem Geschehen in Verbindung stehen könnte? Meldungen sind unter Tel. 0641/7006-3755 erwünscht.

Nissan touchiert

Biebertal: In der Fellingshäuser Straße in Rodheim-Bieber wurde am Donnerstag, 23.01.2014, gegen 15.40 Uhr ein silberfarbener Pkw beschädigt. Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer war gegen 15.40 Uhr in Richtung Hohlweg unterwegs und streifte beim Vorbeifahren mit einem Fahrzeug den linken Außenspiegel eines Nissan Tino. Ohne sich um den Schaden von etwa 300 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unbekannte. Bei dem Unfall war eine Seitenscheibe des Verursacherfahrzeugs zerbrochen. Hinweise an Tel. 0641/7006-3755 erwünscht.

Diebe hatten es auf Safe abgesehen

Langgöns: In das Gebäude einer Bäckerei im St.-Ulrich-Ring sind bisher Unbekannte am Sonntag, 26.01.2014, gegen Mitternacht eingedrungen. Im Inneren hebelten sie mehrere Türen auf und machten sich an einem Safe zu schaffen. Als sie den Wertbehälter aus dem Gebäude bringen wollten, wurden sie offenbar gegen 00.45 Uhr von einem Mitarbeiter überrascht und flüchteten. Nach bisherigen Erkenntnissen blieben die Einbrecher, von denen bisher keine Beschreibung vorliegt, ohne Beute. Es blieb beim Sachschaden in vermutlich vierstelliger Höhe. Weiterführende Hinweise an die Kripo, Tel. 0641/7006-2555.

Einbrecher nutzten gekipptes Fenster

Linden: Über ein gekipptes Fenster verschafften sich Einbrecher am Samstagabend Zugang zu einer Wohnung in der Obergasse in Großen-Linden. Die bislang unbekannten Täter entkamen mit Beute von mutmaßlich vierstelligem Wert. Ihnen war es zwischen 18 und 20.15 Uhr gelungen, dass Fenster zu einer Wohnung in dem Mehrfamilienhaus zu öffnen. Sie durchwühlten in den Räumen einige Schränke und nahmen Bargeld, mehrere Armbanduhren sowie eine Münzsammlung mit. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise an Tel. 0641/7006-2555.

Gerüst von Pavillon gestohlen

Lich: Von einem Gartengrundstück in Muschenheim verschwand zwischen Freitag, 24.01.2014 (09.30 Uhr) und Sonntag (09.30 Uhr), das Metallgerüst von einem Gartenpavillon. Die Diebe begaben sich auf das neben der Brückgasse gelegene Areal in der Gemarkung "Gänsweid", bauten das rechteckige Gerüst ab und nahmen es mit. Hinweise an die Polizei (Tel. 0641/7006-0).

Terrassentür aufgehebelt

Hungen: Eine Jacke und Schmuckstücke erbeuteten bisher Unbekannte am Samstag, 25.01.2014, zwischen 14 und 19 Uhr aus einem Zweifamilienhaus im Müllerweg. Die Täter hebelten im Erdgeschoss die rückwärtige Terrassentür auf und durchsuchten die Wohnung nach Wertsachen. Zurück blieb ein Sachschaden von circa 400 Euro. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen an die Kripo in Gießen, Tel. 0641/7006-2555.

Thorsten Mohr

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: