Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 16.01.2014

Gießen (ots) - Balkonkletterer machen reiche Beute

Gießen: Zwei Einbrüche in Mehrfamilienhäuser sind der Polizei am Mittwoch, 15.01.2014, gemeldet worden. In beiden Fällen waren die Täter auf Balkone geklettert und hatten die Balkontüren gewaltsam geöffnet. Auf diesem Weg gelangte ein Einbrecher zwischen 16 und 20 Uhr in eine Wohnung in der Grünberger Straße. An der Tür hatte der Unbekannte mindestens 20 Mal massiv herumgehebelt, bevor er diese öffnen konnte. Er durchsuchte die Räume und nahm eine Playstation 3, eine Wii-Spielkonsole, mehrere Spiele und Bargeld mit. Den Schaden und den Wert der Beute gibt die Polizei zusammen mit 1200 Euro an. Nach 17.15 Uhr wurde in eine Wohnung in der Eichgärtenallee eingebrochen. Diebesgut hier: Ein iMac, ein iPhone, ein Föhn und PC-Zubehör von mutmaßlich vierstelligem Wert. Die Tat wurde vom Bewohner gegen 20 Uhr entdeckt. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen an die Kriminalpolizei, Tel. 0641/7006-2555.

Autoscheibe eingeschlagen

Gießen: In der Hardtallee, auf dem Parkplatz vor der Reithalle, schlug ein Unbekannter am Mittwoch, 15.01.2014, zwischen 17.45 und 18.30 Uhr die Scheibe von einem Peugeot ein. Aus dem Innenraum nahm der Langfinger eine Handtasche mit Bargeld, Debitkarten und persönlichen Papieren mit. Am Pkw blieb ein Sachschaden von etwa 600 Euro zurück. Zeugenmeldungen an Tel. 0641/7006-0 erwünscht.

Außenspiegel beschädigt

Gießen: Gegen den linken Außenspiegel eines Mercedes geriet ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer am Dienstag, 14.01.2014, beim Vorbeifahren in der Eichgärtenallee. Der Nutzer hatte die blaue A-Klasse gegen 09 Uhr am rechten Straßenrand abgestellt und den Schaden von 250 Euro bei seiner Rückkehr um 18.20 Uhr entdeckt. Vom Verursacher ist bisher nichts bekannt. Hinweise an Tel. 0641/7006-3755.

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Gießen: In der Marburger Straße kam es am Mittwoch, 15.01.2014, gegen 13.45 Uhr zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkw. Eine 43-jährige Toyotafahrerin hatte an der Einmündung Marburger Straße/Sudetenlandstraße ebenso wie der nachfolgende 24 Jahre alte Fahrer eines Volkswagens verkehrsbedingt angehalten. Der dahinter fahrende 74-Jährige am Steuer eines Audis bemerkte die vor ihm stehenden Pkw offenbar zu spät. Er prallte in das Heck des Golfs und schob diesen wiederum auf den Toyota. Dessen zwei Insassen wurden mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden beträgt nach Angaben der Polizei etwa 2000 Euro.

Unfallflucht auf Parkplatz

Gießen: Eine große Delle und etliche Kratzer auf der Beifahrerseite fand der Eigentümer eines blauen Mercedes, als er am Mittwoch, 15.01.2014, um 17 Uhr zum Abstellort in der Straße "An der Automeile" zurückkehrte. Die C-Klasse hatte er morgens um 06.15 Uhr auf einem Parkplatz an der Ecke zur Licher Straße geparkt. Offenbar war ein unbekannter Fahrzeuglenker beim Ein- oder Ausparken dagegen gefahren und anschließend geflüchtet. Der Sachschaden beträgt etwa 2000 Euro. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise und nimmt diese unter Tel. 0641/7006-3555 entgegen.

Audi im Parkhaus touchiert

Gießen: Im Parkhaus in der Gaffkystraße wurde ein schwarzer Audi Q5 am Mittwoch, 15.01.2014 (07 bis 12 Uhr), durch ein unbekanntes Fahrzeug an der vorderen Stosstange beschädigt. Der Verursacher hinterließ einen Schaden von rund 1000 Euro und suchte das Weite. Hinweise an die Polizei, Tel. 0641/7006-3555.

Rollerfahrerin bei Unfall verletzt

Gießen: An der Einmündung Schillerstraße/Steinstraße wurde eine 22-jährige Rollerfahrerin am Mittwochabend, 15.01.2014, beim Zusammenstoß mit einem Pkw verletzt. Gegen 18.40 Uhr wollte die Frau von der Steinstraße nach links in die Schillerstraße einbiegen, dabei übersah sie offenbar einen Volkswagen, der aus der Schillerstraße kam. Der 52 Jahre alte Autofahrer hatte zwar noch anhalten können, der Roller kam allerdings ins Rutschen und prallte gegen den Golf. Die Gießenerin erlitt dabei eine Armfraktur sowie Prellungen und kam in eine Klinik. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von einigen Hundert Euro.

Einbrecher klaut Schmuck und Bargeld

Pohlheim: In Dorf Güll erbeutete ein Einbrecher am Mittwoch, 15.01.2014, aus einem Einfamilienhaus Bargeld und Schmuck von noch nicht feststehendem Wert. In der Lerchenstraße hebelte der Unbekannte zwischen 09.15 und 19.25 Uhr brachial mit über 25 Ansätzen an einem rückwärtigen Fenster herum. Nachdem er dieses schließlich öffnen konnte, betrat er alle Räumlichkeiten und durchwühlte Schränke und Behälter. Mit der Beute von bisher unbekanntem Wert flüchtete er danach in unbekannte Richtung. Zurück blieb ein Sachschaden von mindestens 600 Euro. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat, soll sich unter Tel. 0641/7006-2555 bei der Kripo in Gießen melden.

Pkw-Überschlag

Grünberg: Verkehrsteilnehmer meldeten der Polizei am Mittwochabend, 15.01.2014, gegen 23 Uhr einen auf der Seite liegenden Pkw neben der Kreisstraße zwischen Atzenhain und Grünberg-Lumda. Die herbeigeeilten Polizisten konnten den Fahrer weder im Pkw noch in der näheren Umgebung feststellen. Nach kurzer Suche stellte sich heraus, dass der 19-Jährige bereits von Angehörigen abgeholt worden war. Der junge Mann war in Richtung Lumda unterwegs gewesen, als er in einer Rechtskurve auf die Bankette geriet und nach rechts von der Straße abkam. Der Mazda überschlug sich und blieb auf der Seite liegen. Der nicht alkoholisierte Grünberger blieb unverletzt. Nach Angaben der Polizei entstand an dem Auto wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 6000 Euro.

Zusammenstoß mit Fußgängerin geht glimpflich aus

Grünberg: Nur leichtere Blessuren erlitt eine 58-jährige Fußgängerin am Dienstag, 14.01.2014, als sie um 17.50 Uhr beim Überschreiten der Bismarckstraße von einem Pkw erfasst wurde. Die aus einem Grünberger Ortsteil stammende Frau war in Höhe des Kinos auf die Straße getreten, als dort ein 62-jähriger Mercedes-Fahrer in Richtung Frankfurter Straße unterwegs war. Der Autofahrer versuchte auszuweichen, konnte aber nicht verhindern, dass die Fußgängerin noch von der Stoßstange erwischt wurde. Sie kam in die Asklepios Klink nach Lich, konnte diese am selben Abend aber wieder verlassen. Am Mercedes entstand geringer Sachschaden.

Außenspiegel berühren sich

Grünberg: Am Donnerstagmorgen, 16.01.2014, berührten sich im Begegnungsverkehr auf der Bundesstraße zwischen Reiskirchen und Grünberg die Außenspiegel zweier Kastenwagen. Dabei wurde gegen 07.45 Uhr in Höhe der Abfahrt nach Harbach der Spiegel eines roten Ford-Kleintransporters beschädigt. Der andere Fahrer, der nach Zeugenangaben einen weißen Kastenwagen in Richtung Grünberg steuerte, fuhr davon, ohne sich um den entstandenen Schaden von circa 400 Euro zu kümmern. Hinweise an die Polizei in Grünberg an Tel. 06401/91430 erbeten.

Thorsten Mohr

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: