Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 09.01.2014

Gießen (ots) - Brücke gerammt und weitergefahren - Polizei bittet um Hinweise

Gießen: Vermutlich mit einem größeren Fahrzeug richtete ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer in den letzten Tagen an einer Bahnbrücke in der Lahnstraße einen Sachschaden von über 10.000 Euro an. Offenbar war der Unbekannte von der Lahnstraße zur Frankfurter Straße unterwegs und blieb dann offenbar mit dem Fahrzeugaufbau an der Betonbrüstung der zweiten Brücke vor der Frankfurter Straße hängen. Ohne sich um die Folgen zu kümmern, entfernte sich der Verursacher in unbekannte Richtung. Der Schaden wurde am Mittwochmorgen, 08.01.2014, um 08 Uhr entdeckt. Die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht und bittet um weiterführende Hinweise an Tel. 0641/7006-3555.

Versuchter Einbruch

Gießen: Über die rückwärtige Terrassentür versuchten Einbrecher am Mittwoch, 08.01.2014, zwischen 07.20 und 18.50 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Straße "Wacholderbusch" in Kleinlinden einzudringen. Die Scheibe der Tür wurde dabei beschädigt. In das Haus gelangten die Täter nicht und zogen ohne Beute davon. Zurück blieb ein Schaden von etwa 300 Euro. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen erbittet die Polizei unter Tel. 0641/7006-2555.

Autolack zerkratzt

Gießen: Mit einem spitzen Gegenstand richteten bisher Unbekannte am Mittwoch, 08.01.0214, an einem Audi einen Lackschaden von gut 1500 Euro an. Der schwarze A4 war zwischen 02 und 09 Uhr in der Waagengasse abgestellt. Vom Verursacher ist bisher nichts bekannt. Hinweise an Telefon 0641/7006-0.

Zwei Kellereinbrüche

Gießen: Leergut und eine Werkzeugkiste erbeuteten Langfinger in den letzten Tagen aus Kellerräumen. Nachdem sie zwischen Dienstag, 07.01.2014 (10 Uhr) und Mittwoch (09.30 Uhr) in ein Sechs-Parteien-Haus in der Haydnstraße eingedrungen waren, schraubten die Unbekannten den Türriegel von einem Kellerabteil ab und nahmen daraus fünf leere Wasserkisten mit. Aus einem Mehrfamilienhaus im Aulweg verschwand eine gelbe Plastikwerkzeugkiste. Die Täter hatten zuvor das Vorhängeschloss an einer Kellertür abgeschlagen. Dieser Diebstahl wurde bereits am Dienstag um 11 Uhr entdeckt. Hinweise zu beiden Fällen an die Polizei, Tel. 0641/7006-0.

Auffahrunfall in der Marburger Straße

Gießen: Vom Wiesecker Weg zur Marburger Straße waren am Mittwoch, 08.01.2014, um 16.30 Uhr zwei 62 und 79 Jahre alte Autofahrer hintereinander unterwegs. Auf der Marburger Straße hielt der 62-Jährige verkehrsbedingt mit seinem Mercedes an, was der nachfolge Mann in einem Citroen offenbar zu spät bemerkte und auffuhr. Dabei erlitt der jüngere Fahrer ein Schleudertrauma und musste sich ärztlich behandeln lassen. Den Sachschaden an beiden Pkw gibt die Polizei zusammen mit 4000 Euro an.

Rollerfahrer unter Drogeneinfluss

Gießen: Im Alten Steinbacher Weg kontrollierte die Polizei am Mittwoch, 08.01.2014, gegen 19.30 Uhr einen 20-jährigen Motorrollerfahrer. Der Gießener war offenbar von Drogen berauscht unterwegs, zudem war das Versicherungsschild an seinem Kleinkraftrad ungültig. Ein Drogenvortest reagierte bei dem Fahrer positiv auf Marihuana. Sein 19 Jahre alter Sozius hatte ein verbotenes Reizstoffsprühgerät dabei, was von den Beamten sichergestellt wurde. Die Ordnungshüter leiteten gegen beide Verdächtige entsprechende Verfahren ein.

Gartenhütteneinbruch nahe Lollar

Lollar: Zwischen Ende Dezember und Montag, 06.01.2014, entwendete ein Dieb einen Gasofen, mehrere Packungen weiße Paneele sowie eine Heckenschere von einem Grundstück in der Gemarkung "Auf dem Staden". Der Unbekannte verschaffte sich gewaltsam zu mehreren Schuppen und einer Gartenhütte Zutritt und nahm die Gegenstände im Wert von einigen hundert Euro mit. Zum Abtransport der Beute wurde vermutlich ein Fahrzeug benutzt. Wer in der fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht hat, soll sich unter Tel. 0641/7006-0 bei der Polizei melden.

Stromkasten im Neubaugebiet umgefahren

Lich: Einen Stromverteilerkasten beschädigte dieser Tage ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer im Neubaugebiet Fasanerie und suchte anschließend das Weite. Der Schaden von mindestens 2500 Euro wurde am Donnerstag, 09.01.2014, um 09 Uhr in Höhe der Anschrift Ludwig-Seiboldt-Straße 48 festgestellt. Weiterführende Hinweise an die Polizei in Grünberg, Tel. 06401/9143-0.

Thorsten Mohr

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: