Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

FW-EN: Wetter - Zwei Einsätze innerhalb einer halben Stunde am Samstag

Wetter (Ruhr) (ots) - Die Löschgruppe Grundschöttel wurde durch einen aufmerksamen Anwohner am Samstag, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen

01.04.2019 – 14:28

Polizeipräsidium Osthessen

POL-OH: Durchsuchungsmaßnahmen in Alsfeld-Schwabenrod (Nachtragsmeldung)

Fulda (ots)

Durchsuchungsmaßnahmen in Alsfeld-Schwabenrod ALSFELD. In einem Ermittlungsverfahren der Münchner Kriminalpolizei gegen einen 48-jährigen Mann aus dem Bereich Alsfeld ordnete das Amtsgericht München im Laufe des heutigen Sonntags die Wohnungsdurchsuchung des Beschuldigten im Alsfelder Stadtteil Schwabenrod an. Bei der Umsetzung des Beschlusses am späten Sonntagnachmittag stellten die Beamten der Alsfelder Polizei bislang Betäubungsmittel im unteren dreistelligen Grammbereich, eine Vielzahl an Waffen sowie pyrotechnische Gegenständen sicher. Zur Begutachtung der Pyrotechnik wurden Spezialkräfte des Hessischen Landeskriminalamtes hinzugezogen. Eine Aussage darüber, um welche Art von Waffen es sich handelt und ob strafrechtliche Verstöße vorliegen, ist derzeit noch nicht bekannt. Eine Gefährdung für die Bevölkerung war jedoch zu keiner Zeit gegeben. Auf Grund der räumlichen Gegebenheiten sind die Durchsuchungsmaßnahmen noch nicht abgeschlossen. Sie werden am morgigen Tag fortgesetzt.

Dominik Möller, Pressesprecher, Tel. 0661/105-1011

Nachtragsmeldung: Wie die Polizei bereits berichtete, wurden am Sonntagnachmittag in Alsfeld-Schwabenrod die Wohnung und eine Scheune eines 48-Jährigen Mannes durchsucht. Der 48-Jährige war in München wegen eines Körperverletzungsdeliktes festgenommen worden. Zudem fanden die Polizeibeamten bei ihm Drogen. Aufgrund des Sachverhaltes ordnete das Amtsgerichts München die Durchsuchung an. Die Druchsuchungsmaßnahmen gestalteten sich jedoch sehr umfangreich und wurden am heutigen Montag fortgesetzt. Bislang fanden die Beamten neben weiteren Drogen mehrere erlaubnisfreie aber auch erlaubnispflichtige Waffen und Munition. Über die Art und Menge können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Desweiteren stellten sie Utensilien, die zum Verkauf von Rauschgift gebraucht werden, sicher. Weiterhin entdeckten die eingesetzten Ermittler verbotene pyrotechnische Gegenstände, die ebenfalls sichergestellt wurden. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Wolfgang Keller, PHK Pressesprecher Polizeipräsidium Osthessen 06641/971-130

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle
Telefon:
Fulda (0661-105-1011)
Bad Hersfeld: (06621-932-131)
Vogelsberg: (06641-971-130)
E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen