Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-STD: Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt, Einbrüche im Landkreis

Stade (ots) - 1. Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt Am heutigen frühen Morgen gegen 05:25 ...

08.09.2018 – 10:39

Polizeipräsidium Osthessen

POL-OH: Schwere Körperverletzung im Musikparkcenter in Fulda
Täter flüchtig

Fulda (ots)

Ein 52-jähriger Mann aus dem Altkreis Rotenburg wurde in der vergangenen Nacht vor der Discothek Musikpark in Fulda von 3 jugendlichen Tätern zusammengeschlagen. Er musste schwerverletzt ins Klinikum Fulda eingeliefert werden. Zuvor war es in der Disco zu Streitigkeiten zwischen dem Geschädigten und den späteren Tätern gekommen. Als der 52-Jährige gegen 04.00 Uhr die Örtlichkeit verlassen wollte, folgten im die 3 Täter und schlugen massiv auf ihn ein. Infolge der Schläge fiel er zu Boden, woraufhin die jungen Männer nach ihm traten. Nach einem gezielten Tritt ins Gesicht verlor der Geschädigte das Bewusstsein. Erst jetzt hörten die Täter auf und flohen zu Fuß. Der Geschädigte erlitt schwere Kopfverletzungen, u.a. eine klaffende Kopfplatzwunde. Von den Tätern ist nur bekannt, dass es sich um Südländer, evtl. Türken handeln soll. Einer trug ein rot/schwarz kariertes Hemd und hatte die Haare zu einem schwarzen Kopf zusammengebunden. Ein weiterer Täter trug eine weiße Hose und ein dunkles Hemd.

Zur Ermittlung der Täter benötigt die Polizei weitere Zeugen bzw. Hinweise zu den Tätern, um die Täter zu ermitteln. Es wird um Kontaktaufnahme mit der Polizei in Fulda unter der Tel.Nr.: 0661/105-0 gebeten.

Schade, KHK Polizeiführer vom Dienst des Polizeipräsidiums Osthessen. 0661/105-2031

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle
Telefon:
Fulda (0661-105-1011)
Bad Hersfeld: (06621-932-131)
Vogelsberg: (06641-971-130)
E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung