Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HL: OH-Gremersdorf Mordkommission ermittelt - Öffentlichkeitsfahndung

Lübeck (ots) - Gemeinsame Medieninformation der Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck ...

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

16.02.2018 – 16:09

Polizeipräsidium Osthessen

POL-OH: Körperverletzung, Kennzeichendiebstahl, Einbrüche und Planenschlitzer
Medienmitteilung von Freitag, 16. Februar 2018

Fulda (ots)

Zwei Verletzte nach Schlägen am Fasching in Flieden

FLIEDEN - Zwei weitere Körperverletzungsdelikte während der Faschingsfeiern in Flieden am vergangenen Sonntag (11.02.) sind der Polizei Ende der Woche bekannt geworden: In der Zeit zwischen 17:30 Uhr und 18:00 Uhr war ein 21-Jähriger aus Neuhof im Bereich der Toilettenhäuschen in der Hauptstraße von einem Unbekannten mit der Faust oder dem Ellbogen ins Gesicht geschlagen worden. Dem Geschädigten wurde schwarz vor Augen. Er musste vom Rettungsdienst behandelt worden. Der Täter konnte unerkannt entkommen. Das Motiv für den Schlag ist vollkommen unklar. Wegen eines gebrochenen Nasenbeins musste der Rettungsdienst darüber hinaus auch einen 20-Jährigen aus Sinntal behandeln. Er gab an, zuvor auf dem Festgelände der Disko-Veranstaltung von einem 21-Jährigen aus Eichenzell ohne Grund mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden zu sein. Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

Kennzeichenschilder FD-LC 748 gestohlen

FULDA - Die beiden amtlichen Kennzeichenschilder FD-LC 748 stahlen Unbekannte am Dienstag (13.02.), zwischen 16:00 Uhr und 19:00 Uhr, von einem grünen Renault Twingo. Das Auto war zur Tatzeit in der Straße "In den Straußwiesen" geparkt. Die Kennzeichen wurden aus der Klemmhalterung entnommen, so dass kein Sachschaden am Fahrzeug entstand. Die Polizei hat die Kennzeichen zur Fahndung ausgeschrieben.

Planenschlitzer

FULDA - Planenschlitzer machten sich in der Nacht von Aschermittwoch (14.02.) auf Donnerstag (15.02.) an einem Lkw auf der Rastanlage "Fulda-Nord" in der Michelsrombacher Straße zu schaffen. Während der Fahrer schlief, öffneten die Diebe die Ladefläche des Lkw und stahlen elektronische Haushaltsgeräte der Marke "Bosch". Um was für Geräte es sich handelt und welchen Wert sie haben, steht noch nicht fest. Es entstand kein Sachschaden.

Drei Einbrüche in der Leipziger Straße

FULDA - Im Zeitraum von Samstag (10.02.) bis Dienstagnachmittag (13.02.), 15:00 Uhr versuchten Unbekannte, in ein mehrgeschossiges Wohn- und Geschäftshaus in der Leipziger Straße einzubrechen. Die Täter gelangten auf noch unbekannte Weise in das Gebäude und hebelten dort an mehreren Bürotüren. Sie schafften es nicht, diese zu öffnen, so dass sie unverrichteter Dinge flüchteten. Der Sachschaden beträgt schätzungsweise 5.000 Euro. In der übernächsten Nacht, von Aschermittwoch (14.02.) auf Donnerstag (15.02.), schlugen möglicherweise dieselben Einbrecher erneut am Objekt zu. Auch diesmal gelang es ihnen nicht, eine Tür aufzuhebeln. Es entstand Sachschaden von 200 Euro. Mehr Erfolg hatten die Einbrecher in dieser Nacht schließlich in der Nachbarschaft. An einem weiteren Gewerbeobjekt in der Leipziger Straße gelang es ihnen, ein Fenster aufzuhebeln und einzusteigen. Im Inneren durchsuchten sie Schreibtische und stahlen Bargeld in noch unbekannter Höhe aus einer Wechselgeldkasse. Es entstand Sachschaden von 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei Fulda hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise bitte an die Polizei in Fulda, Tel.: 0661 / 105 - 0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der Hessischen Polizei, die rund um die Uhr im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache erreichbar ist.

Christian Stahl Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 - 1011

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle
Telefon:
Fulda (0661-105-1011)
Bad Hersfeld: (06621-932-131)
Vogelsberg: (06641-971-130)
E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung