Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

09.01.2018 – 16:30

Polizeipräsidium Osthessen

POL-OH: Nach Familientragödie - Polizei und Staatsanwaltschaft suchen Zeugen

  • Bild-Infos
  • Download

Fulda (ots)

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Fulda und des Polizeipräsidiums Osthessen

Künzell - Im Nachgang zu der Familientragödie in der Arndtstraße in Künzell am 2.1.2018, wenden sich Polizei und Staatsanwaltschaft mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit: In der Nacht von Montag auf Dienstag (1./2.1.), war es im Bereich der Arndtstraße zu mehreren Beschädigungen geparkter Fahrzeuge gekommen, die durch einen Volvo-Geländewagen des Typs XC 60, Farbe schwarz, verursacht wurden. Da es Zusammenhänge mit der Familientragödie geben könnte, hoffen die Ermittler nun auf Zeugen, denen der besagte Geländewagen in der Nacht vom 01. auf den 02. Januar 2018 in auffälliger Weise in Erinnerung geblieben ist. Wer hat beispielsweise eine Rotlichtfahrt oder ein Überholmanöver eines Volvo XC 60 in der besagten Nacht beobachtet? Wer kann Angaben zum Fahrer oder der Fahrerin eines solchen Fahrzeuges oder weitere sachdienliche Angaben machen?

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter 0661 105-0 oder jede andere Polizeidienststelle sowie unter www.polizei.hessen.de über die dort hinterlegte Online-Wache.

Harry Wilke Staatsanwaltschaft Fulda Pressesprecher Tel.: 0661 / 924-2705

Martin Schäfer Polizeipräsidium Osthessen Leiter Pressestelle Tel.: 0661 / 105-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle
Telefon:
Fulda (0661-105-1011)
Bad Hersfeld: (06621-932-131)
Vogelsberg: (06641-971-130)
E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen