Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

03.01.2018 – 15:48

Polizeipräsidium Osthessen

POL-FD: Vogelsbergkreis Einbrecher am Werk - Handy geklaut - Vermisstensuche erfolgreich - Großes LOB und DANK an die Feuerwehrkräfte Handtaschen bei Musikschule entwendet - Täter wurde gesehen

Fulda (ots)

Medieninformation vom 03.01.2018

Einbrecher am Werk ALSFELD - Über ein Fenster eines Mehrfamilienhauses im "Alter Grüner Weg" stiegen Unbekannte in eine Wohnung ein und entwendeten nach ersten Erkenntnissen Sammelstücke, darunter Silberlöffel und "die kleinste Bibel der Welt". Die Tat ereignete sich zwischen Donnerstag und Dienstagmittag. Der Sachschaden beträgt etwa 150 Euro. Hinweise zu der Straftat erbittet die Kriminalpolizei Alsfeld unter der Rufnummer (0 66 31) 974-0 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache

Bargeld und Schmuck erbeutet WARTENBERG - Am Dienstag, zwischen 16 Uhr und 18.20 Uhr,drangen Einbrecher gewaltsam in ein Wohnhaus im Steinäckerweg in Angersbach ein. Dort erbeutete sie unter anderem Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro. Darüber hinaus richteten die Täter noch einen Schaden von circa 1.200 Euro an. Hinweise zu der Straftat erbittet die Kriminalpolizei Alsfeld unter der Rufnummer (0 66 31) 974-0 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache

Handy geklaut ALSFELD - Am Samstagmorgen, gegen 3 Uhr, musste ein Besucher der Abi-Fete in einer Gaststätte am Alsfelder Bahnhof feststellen, dass jemand sein iPhone 7 aus der Hosentasche geklaut hatte. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Alsfeld unter der Rufnummer (0 66 31) 974-0 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache

Vermisstensuche erfolgreich - Großes LOB und DANK an die Feuerwehrkräfte MÜCKE - Die Polizeistation Alsfeld wurde am Dienstagabend, gegen 21:30 Uhr darüber informiert, dass eine 83-Jährige pflegebedürftige Dame aus einer Pflegeinrichtung in Nieder-Ohmen abgängig ist. Die internen Suchmaßnahmen verliefen ohne Erfolg. Die Polizeistation Alsfeld war mit mehreren Streifen in teils unwegsamen Gelände im Ein-satz. Darüber hinaus unterstütze ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera die Suchaktion. Bei der weitläufigen Geländeabsuche kamen auch zwei Rettungshundestaffeln zum Einsatz. Gegen 23:17 Uhr hatten Kräfte der Feuerwehr das 83-Jährige Geburtstagskind in unterkühltem Zustand gefunden. Bei den widrigen Bodenverhältnissen hatten sich zahlreiche Feuerzeuge im Gelände festgefahren, so dass sich die Bergung der Dame so erschwert hatte, dass sie per Trage in die Pflegeeinrichtung gebracht werden musste. Die ärztliche Versorgung erfolgte anschließend im Rettungswagen. Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr verlief reibungslos und deren außerordentliches Engagement wurde als herausragend bezeichnet. In den Medien wurde über die Übergriffe auf Rettungskräfte und Feuerwehren an Sil-vester berichtet. Wie wichtig dieses Ehrenamt für das Gemeinwohl ist, hat dieser Einsatz wieder einmal gezeigt.

Handtaschen bei Musikschule entwendet - Täter wurde gesehen SCHLITZ - Dienstagmittag wurden vor dem Schloss Hallenburg zwei Handtaschen entwendet, die dort von Jugendlichen eines Orchestern kurz zuvor abgestellt wurden. In Tatzusammenhang könnte ein Mann stehen, der zur Tatzeit dort mit zwei Hunden unterwegs war. Er wird wie folgt beschrieben: ca. 25 bis 30 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schwarze an den Seiten kurz rasierte Harre, bekleidet mit Jogginghose, schwarze Daunenjacke mit silbernen Stickereien und einer Kapuze mit Fellbesatz. Er sprach mit leichtem osteuropäischem Akzent. Die Hunde, die er mitführte, wurden als sehr klein beschrieben. Es könnten noch Welpen sein. Wer kann Angaben zur Personen machen? Hinweise zu der Straftat erbittet der Polizeiposten Schlitz unter der Rufnummer (0 66 42) 918053 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache

Rückfragen an: Eisenbach, PHK Polizeipräsidium Osthessen Presse und Öffentlichkeitsarbeit Tel.: 06641/971-120 FAX: 06641/971-109

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen