Polizeipräsidium Osthessen

POL-FD: Eigentumsdelikte - mehrere Fahrräder gestohlen

Fulda (ots) - Fahrraddiebstähle

Fulda - Zwischen Sonntagvormittag und Montagnachmittag (13./14.8.) wurden vier Fahrraddiebstähle bei der Polizei angezeigt. Am Sonntagmorgen, um 11.15 Uhr, betrat der Geschädigte eine Bäckerei am Gemüsemarkt. Sein Fahrrad, ein schwarzes Citybike, Marke Garant, Typ Elan DLX, hatte er unverschlossen vor dem Geschäft abgestellt. Fünf Minuten später war es gestohlen. Der Schaden beträgt etwa 250 Euro. Am Montagvormittag, zwischen 07.40 Uhr und 13.00 Uhr, verschwanden während der Schulzeit drei Fahrräder vom Fahrradständer einer Schule im Domänenweg. Darunter ein Mountainbike Bulls, Sharptrail Street, FIN: SA50110907, im Wert von 400 Euro. Des Weiteren ein schwarz-rot-weißes Mountainbike Lapierre, Typ RAID 127/129, im Wert von 400 Euro und ein Mountainbike Stevens, ebenfalls im Wert von 400 Euro. Bei einem weiteren Fahrraddiebstahl am Montagvormittag im Pappelweg, zwischen 07.50 Uhr und 11.05 Uhr, blieb es beim Versuch. Dem Dieb war es nicht gelungen das Schloss zu durchtrennen, das Fahrrad blieb leicht beschädigt in der Fahrradhalterung zurück.

Einbrecher erbeuten Bargeld

Petersberg - In eine Firma im Gerhardsweg in Böckels brachen Unbekannte in der Nacht von Sonntag auf Montag (13./14.8.) ein. Sie kletterten auf einen etwa vier Meter hohen Balkon und brachen durch die Tür in die Geschäftsräume ein. Im Empfangsbereich brachen sie gewaltsam zwei kleinere Tresore auf und stahlen daraus ein bislang unbekannte Summe Bargeld. Anschließend verschwanden sie durch ein Küchenfenster und entkamen unbemerkt.

Diebe in der Lagerhalle

Hünfeld - Zwischen dem 29. Juli und Montag, 14.August, stahlen Diebe diverse Fahrzeugteile und ein Kennzeichenschild aus einer Lagerhalle in der St.-Anna-Straße in Rückers. Durch die aufgehebelte Zugangstür gelangten sie in die Halle und bauten aus zwei Fahrzeugen die Radios aus. Außerdem nahmen sie das Kennzeichenschild FD-DE 19 von einem Pferdeanhänger mit. Der Wert der Beute beträgt etwa 100 Euro.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Martin Schäfer Leiter Pressestelle Tel.: 0661 / 105-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen

Das könnte Sie auch interessieren: