Polizeipräsidium Osthessen

POL-FD: Autos aufgebrochen - Eigentumsdelikte

Fulda (ots) - Autos aufgebrochen

Fulda - Zwei Autos wurden am Montagvormittag (15.8.) in der Dalbergstraße, zwischen 10.00 Uhr und 10.20 Uhr, und Am Stockhaus, zwischen 07.50 Uhr und 09.30 Uhr, aufgebrochen, indem die unbekannten Täter eine Seitenscheibe einschlugen. Dabei erbeuteten sie eine Kinderwagentasche mit einer darin befindlichen Geldbörse und ein mobiles Tom Tom Navigationsgerät sowie persönliche Papiere. Die Gegenstände lagen, von außen gut sichtbar, in den Innenräumen. Da in den letzten Tagen mehrere Autos in der Stadt durch das Einschlagen einer Seitenscheibe aufgebrochenen wurden, bittet die Polizei um besondere Aufmerksamkeit. Lassen sie keine Gegenstände, insbesondere Wertsachen und Taschen, offen im Fahrzeug liegen. Außerdem: Das Einschlagen einer Autoscheibe, zumal am hellen Tag auf belebten Straßen, kann man hören; bitte beobachten sie verdächtige Vorfälle, merken sie sich Personenbeschreibungen und verständigen sie die Polizei, gern über den Notruf 110.

Baumaschinen gestohlen

Eichenzell - Von einer Baustelle an der B27, zwischen Döllbach und der Landesgrenze zu Bayern, stahlen Diebe am vergangenen Wochenende (12.-15.8.) eine Rüttelplatte. Des Weiteren brachen sie einen Container auf und entwendeten ein Verdichtungsgerät (Stampfer) der Marke Wacker. Der Schaden beträgt etwa 10.000 Euro.

Bei PokemonGo Spiel bestohlen

Fulda - Während der 25-jährige Geschädigte am Montagabend (15.8.), gegen 22.20 Uhr, auf dem Bahnhofsvorplatz und in der Bahnhofstraße auf PokemonGo Suche war, stahlen Unbekannte seinen Rucksack, den er auf einem Treppenabsatz vor einem Schnellrestaurant abgestellt hatte. Die Diebe erbeuteten einen Rucksack der Marke Deuter, ein Azer-Laptop, einen mattschwarzen Motorrad-Halbschalenhelm und eine Unterziehhaube. Der Schaden beträgt etwa 650 Euro.

Ertappt beim Räderklau

Künzell - Eine aufmerksame Anwohnerin verhinderte am Montagabend (15.8.), gegen 22.40 Uhr, den Diebstahl von Autorädern in der Hermann-Heres-Straße. Die Frau hatte eine männliche Person bemerkt, die sich verdächtig an einem geparkten Auto zu schaffen machte. Als sie ihn ansprach, flüchtete er ohne Beute. Die alarmierte Polizei stellte fest, dass der Unbekannte mittels eines Wagenhebers versucht hatte, ein Hinterrad abzumontieren.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105 - 0, jede andere Polizeidienststelle, oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Martin Schäfer Leiter Pressestelle Tel.: 0661 / 105-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen

Das könnte Sie auch interessieren: