Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

POL-FD: Diebstähle und Sachbeschädigung
Lagemeldung von Montag, den 13. Juni 2016

Fulda (ots) - Fahrrad gestohlen

KÜNZELL - Ein schwarz-weißes Mountainbike der Marke "Bulls", Modell "King Cobra Disc" stahlen Unbekannte am Freitagnachmittag (10.06.), zwischen 15:00 und 16:00 Uhr. Das Rad gehört einem 10 Jahre alten Jungen aus Künzell. Er hatte es am Fahrradständer vor der Florenbergschule in der Straße "Rössengraben" in Pilgerzell abgestellt und mit einem Spiralschloss gesichert. Die Diebe durchtrennten das Schloss und flüchteten mit dem Mountainbike im Wert von rund 600 Euro.

Einbrecher scheitert und flüchtet

FULDA - In der Nacht zu Samstag (11.06.), gegen 01:00 Uhr, bemerkte eine Zeugin, wie sich eine fremde Person an ein Wohnhaus in der Abt-Richard-Straße im Stadtteil Neuenberg anschlich. Offenbar versuchte ein Einbrecher, das gekippte Küchenfenster des Hauses von innen zu entriegeln. Dabei fiel eine Keramikschale scheppernd zu Boden. Dies verschreckte den Einbrecher, der daraufhin die Flucht ergriff. Die Zeugin konnte den Flüchtigen wie folgt beschreiben: Männlich, circa 1,70 Meter groß, schlank, kurze lockige Haare. Er war mit einem hellen Pullover mit Stehkragen und blauer Jeans bekleidet.

Mit gestohlener EC-Karte Geld abgehoben

EICHENZELL - Während des Einkaufens in einem Lebensmittelmarkt am "Rhönhof" stahlen unbekannte Diebe am frühen Freitagnachmittag (10.06.), zwischen 14:10 und 14:35 Uhr, die Geldbörse einer Frau aus Kalbach. Sie hatte das Portemonnaie in einer Stofftasche verstaut und diese in ihren Einkaufswagen gelegt. Erst beim Bezahlen an der Kasse bemerkte 62-Jährige den Diebstahl. Neben Bargeld befanden sich auch persönliche Dokumente und eine EC-Karte in der Geldbörse. Die Geschädigte suchte sofort ihre Hausbank auf, um die Karte sperren zu lassen. Die Diebe hatten bis dahin bereits an einem Geldautomaten Bargeld abheben können. Insgesamt erbeuteten sie so über 1.500 Euro.

Diebe stehlen riesige Eiswaffel

FULDA - Eine überdimensionale Waffel mit drei Kugeln gemischtem Eis mit Sahne stahlen Unbekannte am Freitagmorgen (10.06.), gegen 07:15 Uhr, in der Kanalstraße. Die Diebe hatten es jedoch nicht auf eine extra große Portion Gelati abgesehen, sondern die Werbetafel eines Cafés mitgenommen. Die 2,10 Meter hohe und 0,6 Meter breite Reklame hat die Form einer Eiswaffel mit drei Eiskugeln und Sahnehaube. Ein Arbeiter auf einer nahegelegenen Baustelle hat einen Täter bei der Tat beobachtet. Er war nach seiner Beschreibung männlich, relativ groß und schlank. Er trug bei der Tat ein blaues Kapuzensweatshirt und eine blaue Hose. Das gestohlene Riesen-Eis hat einen Wert von rund 800 Euro.

Auto beschädigt

HÜNFELD - Sachschaden von rund 100 Euro entstand an einem schwarzen Mercedes-Benz der E-Klasse, der in der Zeit vom frühen Freitagmorgen (10.06.) bis Samstagabend (11.06.) am Hünfelder Bahnhof abgestellt war. Ein unbekannter Täter hatte die vordere rechte Seitenscheibe des Autos derart beschädigt, dass sie zersplitterte. Sie war jedoch nicht aus ihrem Rahmen herausgefallen. Ob der Schaden von einem Verkehrsunfall herrührt, ein Randalierer am Werk war oder ob ein Einbrecher versucht hatte, in das Auto zu gelangen, kann nicht zweifelsfrei gesagt werden.

Versicherungskennzeichen gestohlen

PETERSBERG - Das grüne Versicherungskennzeichen HNX 764, das an einem silbernen Quad der Marke "Ligier" angebracht war, stahlen Unbekannte in der Zeit von Freitagnachmittag (10.06.), 16:00 Uhr, bis Samstagmorgen (11.06.), 09:30 Uhr. Das Quad war in der Zufahrtsstraße zum Sportplatz von Margretenhaun abgestellt. Auf dem Sportplatz fand am Freitagabend bis in die frühen Morgenstunden eine Zeltdisco statt.

Einbruch in Keller - keine Beute

FULDA - Keine Beute machten Einbrecher in die Kellerräume eines Mehrfamilienwohnhauses in der Bonhoefferstraße am Freitagmorgen (10.06.), zwischen 11:00 Uhr und 11:30 Uhr. Die Täter hatten die Verriegelungen zweier Kellerverschläge aufgebrochen und diese auch durchsucht. Offenbar fanden sie kein geeignetes Diebesgut. Sie flüchteten unerkannt. Der Sachschaden beträgt rund 50 Euro.   Einbrecher flüchtet

FULDA - Ohne Erfolg blieb ein Einbrecher, der am Sonntagmorgen (12.06.), zwischen 10:10 Uhr und 10:15 Uhr, versuchte, in ein leerstehendes Haus in der Hammelburger Straße einzusteigen. Der Täter begab sich auf die Rückseite des Hauses und stieg auf einen Balkon. Dort schob er den Rollladen nach oben und versuchte, mit einem Stein die Fensterscheibe einzuwerfen. Dabei scheiterte er. Ein Nachbar hatte die Tat beobachtet und stellte den Täter zur Rede. Daraufhin ergriff er zu Fuß die Flucht. Der unbekannte Täter war zwischen 20 und 25 Jahren alt, circa 1,80 Meter groß und schlank. Er hatte ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild und sprach akzentfrei Deutsch. Er trug weder Brille noch Bart und war nach Auskunft des Zeugen sportlich und flink. Bekleidet war der Flüchtige mit einem hellgrau-beigen Kapuzenshirt.

Hinweise bitte an die Polizei in Fulda, Tel.: 0661 / 105 - 0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der Hessischen Polizei, die rund um die Uhr im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache erreichbar ist.

Christian Stahl Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 - 1011

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

Das könnte Sie auch interessieren: