Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-LB: Großübung von Polizei und Bevölkerungsschutz am Sonntag, 24. März 2019, in Ludwigsburg und Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Polizei und Bevölkerungsschutz führen am Sonntag, 24. März 2019 in Ludwigsburg und ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

09.02.2016 – 05:32

Polizeipräsidium Osthessen

POL-FD: Geldautomat in einem Einkaufsmarkt in Wildeck-Obersuhl gesprengt

Fulda (ots)

Gegen 03:20 Uhr wurde der Geldautomat in einem Edeka-Markt in einem Gewerbegebiet bei Wildeck-Obersuhl durch unbekannte Täter aufgesprengt. Das Gewerbegebiet befindet sich in unmittelbarer Nähe zur BAB-Anschlussstelle der Autobahn A 4 - Wildeck-Obersuhl-.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand wurde der Automat vermutlich durch Einleiten von Gas aufgesprengt, wobei der Automat teilweise zerstört wurde. An der Außenwand des Gebäudes wurde durch die Detonation ein ca. 5 x 5 m großes Mauerstück weggesprengt. Die Täter konnten mehrere Kassetten aus dem Automat mitnehmen und unerkannt flüchteten. Konkrete Hinweise auf die Täter bzw. das Fluchtfahrzeug liegen derzeit nicht vor. Die Fahndungsmaßnahmen, auch im angrenzenden Thüringen, dauern noch an. Die Höhe des entstanden Sachschadens bzw. des Diebesgutes sind derzeit noch nicht bekannt. Ein ausführlicher Pressebericht wird im Laufe des Tages nachgereicht.

Schade, KHK (PvD)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen