Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-ST: Ochtrup, 10-jähriges Mädchen vermisst gemeldet (Bild)

Ochtrup (ots) - Am Mittwochnachmittag (16.01.2019) ist die 10-jährige Marijam B. (siehe Bild) von ihren Eltern ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

08.02.2016 – 13:20

Polizeipräsidium Osthessen

POL-FD: Frauen unsittlich berührt

Fulda (ots)

Flieden - Zwei junge Frauen haben bei der Polizei angezeigt, dass sie während des Fastnachtsumzugs in Flieden, am Sonntag (7.2.), von bislang unbekannten Männern unsittlich berührt und belästigt wurden. Gegen 16.30 Uhr zeigte eine 19-jährige Heranwachsende an, dass sie gegen 16.15 Uhr im dichten Gedränge auf dem Platz gegenüber der Gemeindeverwaltung von hinten an ihrem Oberkörper auf der Bekleidung begrapscht wurde. Täterhinweise liegen nicht vor. Eine 17-Jährige gab zu Protokoll, dass sie bereits um 14.30 Uhr von einem Unbekannten unsittlich berührt wurde. Die Teenagerin hatte sich zu diesem Zeitpunkt etwas abseits des Zuggeschehens in einem nahegelegenen Fußweg aufgehalten. Sie beschreibt den Täter als dunkelhäutig, 35-40 Jahre alt und etwa 175-180 Zentimeter groß. Er war von unauffälliger Statur, hatte ein schmales Gesicht und trug die dunklen Haare an den Seiten kurzgeschnitten. Er war nicht kostümiert, sondern mit einem dunkelgrauen Pullover und einer blauen Hose bekleidet. Auffallend war die große Gürtelschnalle an der Hose. Als sich die junge Frau zur Wehr setzte, ließ der Mann von ihr ab und sie konnte flüchten.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Martin Schäfer, KHK Leiter Pressestelle PPOH Tel.: 0661 / 105-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen