PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Osthessen mehr verpassen.

19.01.2016 – 13:03

Polizeipräsidium Osthessen

POL-FD: Tankbetrüger überführt

FuldaFulda (ots)

Osthessen - Die Ermittlungen der Beamten von der Polizeiautobahnstation Petersberg und der Kripo Fulda überführten nun zwei Männer, einen Erwachsenen und einen Jugendlichen, die zwischen dem 03. Dezember 2015 und 12. Januar 2016 sieben Tankbetrügereien begangen haben. In ihren Vernehmungen gestanden sie die Straftaten.

Der 26-Jährige Fahrer und sein 16-jähriger Komplize, beide aus der Gemeinde Haunetal, stahlen die Kennzeichenschilder FD-EN 353 und befestigten diese an dem Auto des 26-Jährigen. In der Folge begingen sie damit sechs Tankbetrügereien in der Region. Danach stahlen sie das Kennzeichen HEF-MS 672 und begingen damit einen weiteren Tankbetrug. Betroffen waren Tankstellen in Großenmoor, Eiterfeld, sowie Kirchheim und Michelsrombach. Der Gesamtschaden des gestohlenen Kraftstoffs beträgt mehrere hundert Euro.

Auf die Spuren der beiden Betrüger waren die Beamten durch die Auswertungen von Videoaufzeichnungen der Tankstellen und der gezielten Fahndung nach dem tatverdächtigen Fahrzeug Renault Clio gekommen. Ob die beiden für weitere Straftaten in Betracht kommen, muss noch ermittelt werden.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Martin Schäfer, KHK Leiter Pressestelle PPOH Tel.: 0661 / 105-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen