Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen

04.01.2016 – 13:30

Polizeipräsidium Osthessen

POL-FD: Sachbeschädigungen, Einbrüche, Diebstähle und unerlaubte Silvesterknaller
Lagemeldung von Montag, den 04. Januar 2016

Fulda (ots)

Unerlaubte Silvesterknaller sichergestellt

FULDA - Bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht zu Mittwoch (30.12.), gingen der Polizei zwei Fuldaer ins Netz, die verbotene Feuerwerkskörper mit sich führten. Bei der Durchsuchung des Autos stellten die Beamten insgesamt zehn Knallkörper sicher, die offenbar aus polnischer Produktion stammten. An ihnen waren keinerlei Prüf- oder Herstellerzeichen angebracht. Die beiden polizeibekannten Männer müssen sich nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz verantworten.

Autokennzeichen gestohlen

HÜNFELD - In der Zeit von Samstagmittag (02.01.) bis Sonntagmittag (03.01.) stahlen Unbekannte die beiden polnischen Autokennzeichen DGL-07746. Die Diebe rissen die beiden Kennzeichenschilder aus den Halterungen eines schwarzen Opel Zafira. Das Fahrzeug war zur Tatzeit auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Lindenstraße abgestellt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 20 Euro.

Autos beschädigt

FULDA - Im Laufe des Sonntags (03.01.), zwischen 11:00 Uhr und 17:30 Uhr, beschädigten unbekannte Randalierer zwei in der Rangstraße geparkte Autos. Sie traten oder schlugen von einem VW Polo und einem Opel Corsa die Außenspiegel an der Beifahrerseite ab.

Einbruchsversuch im Bürgerhaus

FULDA - Im Zeitraum vom vergangenen Dienstag (29.12.) bis Samstagmorgen (02.01.) versuchten Unbekannte, in das zukünftige Bürgerhaus im Stadtteil Bernhards in der Hessenstraße einzubrechen. Die Täter hebelten an der Haupteingangstür sowie an einer Hintertür, vermochten diese jedoch nicht zu öffnen. Sie ergriffen daher die Flucht.

Einbrecher scheitern

FULDA - Ohne Erfolg blieben Einbrecher, die in der Zeit zwischen 13:00 Uhr am Neujahrstag und 11:00 Uhr am folgenden Samstag (02.01.) in eine Wohnung in der Margarethenstraße einbrechen wollten. Die Täter hebelten an eine Terrassentür, konnten die Schiebetür jedoch nicht gewaltsam öffnen. Es entstand lediglich Sachschaden.

Kennzeichenschilder gestohlen

EICHENZELL - Die beiden amtlichen Kennzeichen FD-DS 851 stahlen Unbekannte am vergangenen Samstag (02.01.) zwischen 11:50 Uhr am Mittag und 21:30 Uhr abends. Die Schilder gehören zu einem roten VW Golf, der zur Tatzeit an der Bahnhaltestelle in der Bürgermeister-Schlag-Straße im Ortsteil Welkers abgestellt war.

Taschendiebe klauen Handies

FULDA - Während des Besuchs einer Silvesterparty in einem Nachtclub am Jesuitenplatz stahlen Unbekannte das Handy einer 28-Jährigen aus Lauterbach. Die Frau hatte ihr "iPhone 5s" der Marke "Apple" in der geschlossenen Handtasche am Körper getragen. Dem Dieb war es im Zeitraum zwischen 22:00 Uhr und 02:00 Uhr offenbar gelungen, die Tasche unbemerkt zu öffnen und das Mobiltelefon im Wert von rund 400 Euro daraus zu stehlen.

HILDERS - Während einer Feier im Ulstersaal stahlen Unbekannte in der Nacht vom vergangenen Mittwoch (30.12.) auf Donnerstag (31.12.) das Handy eines 18-jährigen jungen Mannes aus Hilders. Er gab bei der Polizei an, sein "iPhone 6" von "Apple" in der Hosentasche verstaut zu haben. Unbekannte konnten dies offenbar unbemerkt im Gedränge der Feier wegnehmen.

Schaufenster eingeschlagen und Schmuck gestohlen

FULDA - Am Neujahrsabend, gegen 20:30 Uhr, warf ein unbekannter Mann die Schaufensterscheibe eines Uhren- und Schmuckgeschäftes im Steinweg mit einem Pflasterstein ein. Aus der Auslage stahl der Mann einige Schmuckstücke, wie Ohrringe, Ringe, Ketten und Armbänder. Anschließend flüchtete der Mann, den Zeugen zwischen 30-40 Jahre alt, und schlank beschrieben haben, auf einem schwarzen älteren Mountainbike in Richtung der Friedrichstraße. Der Täter war mit einer hellblauen Kapuzenjacke und dunkler Hose bekleidet. Sein Gesicht hatte er mit einem Dreieckstuch maskiert.

Buchenstämme gestohlen

BURGHAUN - Drei Stämme Buchenholz, die am Rande eines Waldweges in der Gemarkung Klausmarbach abgelegt waren, stahlen Unbekannte im Zeitraum von Mitte Dezember bis zum vergangenen Dienstag (29.12.). Die Stämme ergeben eine Holzmenge von drei Festmetern und haben einen Wert von rund 200 Euro.

Auto beschädigt

EICHENZELL - Den silbernen Ford Focus eines 26-jährigen Mannes aus Eichenzell beschädigten Unbekannte am vergangenen Mittwoch (30.12.). Die Täter schlugen die Front- und Heckscheibe sowie die Scheibe der Fahrertür ein. Dabei entstand Sachschaden von rund 1.200 Euro. Das Auto war zur Tatzeit zwischen 20:00 und 22:00 Uhr in der Straße "Am alten Sportplatz" geparkt.

Wohnungseinbruch

FULDA - In der Nacht zum vergangenen Mittwoch (30.12.), zwischen 02:00 und 05:00 Uhr, brachen Unbekannte in eine Wohnung im Blumenweg im Stadtteil Lehnerz ein. Die Einbrecher hebelten die Haustür auf und durchsuchten mehrere Zimmer. Dabei stahlen sie Bargeld, Schmuck im Wert von rund 1.500 Euro sowie EC- und Kreditkarten. Anschließend flüchteten sie über die Terrasse in unbekannte Richtung. Die 58 Jahre alte Wohnungsinhaberin schlief zur Tatzeit und bemerkte von dem Einbruch nichts.

Staubsaugerautomat aufgebrochen

HÜNFELD - Auf dem Gelände einer Tankstelle im Stadtteil Oberrombach hebelten Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch (30.12.) das Geldfach eines Münz-Staubsaugerautomaten auf. Sie erbeuteten dabei lediglich etwas Kleingeld. Der Sachschaden beträgt rund 50 Euro.

Einbrecher in Kita

FULDA - Mit Hilfe einer Gartenbank stiegen Unbekannte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (29./30.12.) durch ein aufgehebeltes Fenster in fast zwei Metern Höhe in die Kita "Pusteblume" im Brunnenweg ein. Sie durchsuchten die Räume im Inneren und stahlen aus dem Büro der Leiterin sieben Euro Münzgeld. Ansonsten nahmen die Einbrecher offenbar nichts mit. Sie verließen die Kita auf dem gleichen Weg, durch den sie auch eingestiegen waren. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 250 Euro.   Geld aus verlorenem Portemonnaie unterschlagen

FULDA - Eine 57 Jahre alte Frau aus Hünfeld hatte am vergangenen Montag (28.12.) nach dem Einkauf in einem Lebensmittelmarkt in der Dalbergstraße ihr Portemonnaie verloren. Da sie es bis zum Abend nicht wiederfinden konnte, meldete sie den Verlust bei der Polizei. Am Abend des übernächsten Tages (30.12.) fand eine Zeugin die Geldbörse neben dem Brunnen auf dem Fuldaer Bahnhofsvorplatz und gab es bei der Polizei ab. Leider war das darin befindliche Bargeld in Höhe von rund 100 Euro von einem Unbekannten unterschlagen worden. Dennoch war die Verliererin froh, wenigstens ihre persönlichen Dokumente, die sich im Portemonnaie befanden, zurückzuhaben.

Einbrecher erbeuten Bargeld

KÜNZELL - 400 Euro Bargeld erbeuteten Einbrecher im Verlauf des Silvestertages aus einer Wohnung im Wallweg. Die Täter hebelten ein Küchenfenster auf und gelangten so in die Erdgeschosswohnung. Sie durchsuchten mehrere Räume. Im Wohnzimmer fanden sie ihre Beute in einem Briefumschlag. Anschließend flüchteten die Einbrecher unerkannt.

Hinweise bitte an die Polizei in Fulda, Tel.: 0661 / 105 - 0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der Hessischen Polizei, die rund um die Uhr im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache erreichbar ist.

Christian Stahl Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 - 1011

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen