Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen

04.01.2016 – 13:19

Polizeipräsidium Osthessen

POL-FD: Statt Silvesterparty Krankenhaus
Medienmeldung von Montag, den 04. Januar 2016

Fulda (ots)

EICHENZELL - Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es in der Silvesternacht, gegen 23:30 Uhr, an der Kreuzung der Rönshausener- und der Habersackstraße. Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei befuhr ein 17-Jähriger mit einem nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassenen Geländemotorrad die Rönshäuser Straße in Richtung Welkers. Aus noch unklaren Gründen lief ein 14-jähriges Mädchen plötzlich auf die Fahrbahn. Der 17-Jährige versuchte auszuweichen und einen Zusammenstoß mit dem Mädchen zu vermeiden. Dabei stürzte er. Das weiter rutschende Motorrad erfasste die auf der Straße Stehende und warf sie zu Boden. Ein Rettungswagen brachte sie mit Knochenbrüchen und einer Kopfverletzung ins Krankenhaus. Auch der Motorradfahrer erlitt Knochenbrüche und Schürfwunden, die stationär behandelt werden mussten. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass die 14-Jährige erheblich alkoholisiert war. Auch bei dem jugendlichen Motorradfahrer ergab der Atemalkoholtest Anhaltspunkte für eine Alkoholisierung. Zudem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Um den genauen Unfallhergang zu klären, bittet die Polizei in Fulda, dass sich Zeugen telefonisch unter 0661 / 105 - 0 melden.

Christian Stahl Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 - 1011

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen