Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen

28.12.2015 – 13:53

Polizeipräsidium Osthessen

POL-FD: Einbrüche, Diebstähle, ein brennender Hochsitz, Sachbeschädigungen und ein unvollendeter Raubüberfall
Lagemeldung vom Heiligabend bis Sonntag, 27. Dezember 2015

Fulda (ots)

Kellerräume aufgebrochen

FULDA - Werkzeuge und Haushaltsartikel stahlen Unbekannte im Zeitraum vom vergangenen Montag- (21.12.) bis Dienstagnachmittag (22.12.) aus Kellerräumen in der Pacelliallee. Die Einbrecher gelangten in ein Mehrparteien-Mietshaus und hebelten im Keller mehrere Verschläge auf. Das Diebesgut hat einen Wert von rund 800 Euro. Am Mittwochnachmittag (23.12.), gegen 15:00 Uhr, brachen Unbekannte den Kellerverschlag eines Hauses in der Ronsbachstraße auf und entwendeten Kleidungsstücke und Lebensmittel im Wert von rund 150 Euro.

Vorderrad von Mountainbike gestohlen

HÜNFELD - In der Nacht von Dienstag (22.12.) auf Mittwoch (23.12.) stahlen Unbekannte das Vorderrad eines Mountainbikes. Das Fahrrad stand mit einem Schloss gesichert am Fahrradständer des Hünfelder Bahnhofs im Bereich der Unterführung abgestellt. Das gestohlene Vorderrad hat einen Wert von rund 100 Euro.

Fensterscheibe eingeworfen

KÜNZELL - Mit einem Steinwurf beschädigten Unbekannte in der Nacht von Dienstag (22.12.) auf Mittwoch (23.12.) die Fensterscheibe zu einem Lagerraum des Gemeindezentrums im Hahlweg. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Unklar ist, ob es sich bei der Tat um einen Einbruchsversuch handelt oder lediglich eine Sachbeschädigung vorliegt.

Einbrecher scheitern

EICHENZELL - Ohne Erfolg versuchten Unbekannte, am vergangenen Mittwoch (23.12.) in der Zeit zwischen 01:00 Uhr in der Nacht bis gegen 13:00 Uhr am Nachmittag, in ein Einfamilienhaus in der Buttlarstraße einzubrechen. Die Täter hebelten mit einem Werkzeug an der Terrassentür auf der Gebäuderückseite. Zwar splitterte dabei das Glas im Bereich des Türgriffs, jedoch gelang es den Einbrechern nicht, die Tür zu öffnen. So entstand lediglich Sachschaden. Autokennzeichen gestohlen FLIEDEN - Die beiden amtlichen Kennzeichenschilder FD-MW 205 stahlen Unbekannte am Mittwochabend (23.12.) von einem blauen Audi 80. Das Auto stand zur Tatzeit zwischen 18:30 Uhr und Mitternacht auf dem Parkplatz eines Grundstücks in der Straße Kappenmühle.

Diebe stehlen Handtasche

GROSSENLÜDER - Aus einem Büroraum in der Gemeindeverwaltung von Großenlüder stahl ein Unbekannter am Mittwochvormittag (23.12.) zwischen 08:30 und 12:30 Uhr die Handtasche einer 44-jährigen Angestellten. In der Tasche befanden sich die Geldbörse mit etwas Bargeld sowie diversen Karten der Geschädigten.

Hochsitz brannte

EITERFELD - Den Hochsitz eines 56 Jahre alten Jägers aus Eiterfeld zündeten Unbekannte am Mittwochnachmittag (23.12.), gegen 16:30 Uhr, an. Der Hochsitz war am Rand eines privaten Waldweges in der zum Ortsteil Buchenau gehörenden Gemarkung "Die Hardt" aufgestellt. Anwohner aus Oberstoppel hatten die Rauchentwicklung vom Dorf aus gesehen. Sie alarmierten die Feuerwehr, die den Brand schnell löschen konnte. Es entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 1.000 Euro.

Einbruchsversuch an Weihnachten

GROSSENLÜDER - Am Ersten Weihnachtstag versuchten Unbekannte im Zeitraum zwischen 12:30 und 18:00 Uhr, in ein Wohnhaus in der Straße "Am alten Sportplatz" einzubrechen. Die Täter hebelten mehrmals an einem Fenster an der Gebäuderückseite. Dabei richteten sie jedoch nur Sachschaden an. Es gelang ihnen nicht, in das Haus einzusteigen. Der Schaden beträgt rund 1.500 Euro.

Einbrecher erbeuten Modeschmuck

FULDA - Im Verlauf des Zweite Weihnachtstages suchten Einbrecher ein Wohnhaus in der Bernhardstraße im Stadtteil Kohlhaus heim. Die Unbekannten Täter versuchten zunächst, zwei Fenster im rückwärtigen Bereich des Hauses aufzuhebeln. Dies gelang ihnen jedoch nicht. Anschließend schlugen sie in eine Fensterscheibe ein Loch und öffneten dadurch den Fensterflügel. Sie stiegen in das Haus ein und durchsuchten die Räume. Dabei erbeuteten sie diversen Modeschmuck im Wert von rund 100 Euro. Ob sonst noch etwas gestohlen wurde, war zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro.   Unbekannte verwüsten Vorgärten

HÜNFELD - Während eines Streifzuges durch die Straße "Am Igelstück" begingen unbekannte Täter am Sonntagmorgen (27.12.), in der Zeit zwischen 06:00 Uhr und 08:30 Uhr, mehrere Sachbeschädigungen. Sie zogen ein Lichternetz vom Baum eines Vorgartens, brachten Zier-Kies durcheinander und zerschnitten ein Stromkabel. Außerdem entwendeten sie einen Glasstein vor der Haustür eines Wohnhauses. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf rund 50 Euro.

Reifen zerstochen

FULDA - Beide Reifen eines in der Alfred-Dregger-Allee geparkten silbernen VW Golfs zerstachen unbekannte Täter mit einem Messer. Die Tat ereignete sich von Samstag auf Sonntag (26./27.12.), zwischen 19:00 Uhr und 08:00 Uhr. Auch ein in diesem Bereich abgestellter Opel Vectra wurde beschädigt. Der Schaden beträgt 200 Euro.

Unterstand angezündet

HILDERS - Im Findloser Weg brannte am Sonntagmorgen (27.12.), gegen 08:45 Uhr, ein Unterstand aus Holz. Die überdachte Sitzgelegenheit befindet sich hinter dem Dorfgemeinschaftshaus. Auf bisher unbekannte Art und Weise entzündeten Unbekannte den Holzboden, sodass ein Sachschaden von etwa 300 Euro entstand.

Schmuck aus Wohnung gestohlen

GROSSENLÜDER - Unbekannte verschafften sich in der Zeit zwischen dem 18. und 27. Dezember Zugang in ein Wohnhaus in der Straße "Am Stempel" im Ortsteil Müs. Nach dem Aufhebeln eines Fensters gelangten sie durch die Balkontür in die Räumlichkeiten und durchsuchten die untere Wohnung offensichtlich nach Wertgegenständen. Mit einem silbernen Anhängerkreuz sowie weiterem Schmuck entkamen die Einbrecher unerkannt. Nach derzeitigen Ermittlungen stehen das erbeutete Diebesgut sowie die Schadenshöhe noch nicht genau fest. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.

Unbekannte beschädigten Weihnachtspyramide

FULDA - Selbst das Wahrzeichen des Fuldaer Weihnachtsmarktes, die zwölf Meter hohe Pyramide, ist vor Beschädigungen durch vermutlich übermütige Straftäter nicht gefeit und blieb nicht unversehrt. In der Zeit zwischen Heiligabend und dem 27. Dezember brachen bislang Unbekannte mutwillig zwei große Kerzen sowie zwei Dekorationspäckchen von der Pyramide ab. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 2.000 Euro.

Einbruch in Metzgerei

FULDA - Das Ziel von Einbrechern war am Sonntagabend (27.12.) eine Metzgerei in der Straße "Abtstor". Durch ein zuvor gewaltsam geöffnetes Fenster stiegen die Täter zwischen 18:30 Uhr und 21:55 Uhr in das Objekt ein und begaben sich in den Verkaufsraum. Während die Täter mehrere Schränke und eine Kasse durchsuchten, hatten sie es offensichtlich auf Bargeld abgesehen. Mit zwei erbeuteten Geldtaschen voller Münzgeld und mehreren hundert Euro verließen die Diebe unerkannt das Gebäude.

Angestellte verhinderte Raub auf Spielhalle

FULDA - Durch laute Schreie verhinderte die Angestellte einer Spielothek am frühen Montagmorgen (28.12) vermutlich einen geplanten Raubüberfall. Zwei mit schwarzen Sturmhauben vermummte Täter betraten gegen 02:15 Uhr den Haupteingang der Spielhalle in der Kreuzbergstraße. Weil die 29-jährige Mitarbeiterin sofort hysterisch zu schreien anfing und in den hinteren Bereich flüchtete, verschreckte sie die beiden mit bewaffneten Täter, sodass diese die Spielhalle wieder verließen.

Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben: 1. Täter: Circa 1,70 - 1,75 m groß und schlank. Er war mit einer schwarzen Jacke bekleidet und führte vermutlich einen länglichen Gegenstand, möglicherweise ein Gewehr, mit sich. 2. Täter: Circa 1,70 - 1,75 m groß, ebenfalls schlanke Gestalt. Beide Täter waren mit Sturmhauben maskiert.

Hinweise bitte an die Polizei in Fulda, Tel.: 0661 / 105 - 0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der Hessischen Polizei, die rund um die Uhr im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache erreichbar ist.

Christian Stahl Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 - 1011

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen