Polizeipräsidium Osthessen

POL-FD: Einbrüche, Diebstahl von Kinderrollern und brennende Mülltonnen - Lagemeldung von Mittwoch, 07. Oktober 2015

Fulda (ots) - Einbruch in Seniorenresidenz

TANN - In der Nacht von Montag (5.10.) auf Dienstag (6.10.) drangen Unbekannte in eine Seniorenresidenz in der Bergstraße ein. Die Täter hebelten ein Fenster zum Sekretariat auf und durchsuchten von dort aus mehrere Räume. Sie stahlen unter anderem eine rote Geldkassette mit Bargeld sowie einen Würfeltresor. Dieser wurde später in der Nähe des Tatortes wieder aufgefunden. Ob noch weitere Gegenstände entwendet wurden, ist derzeit noch unbekannt.

Versuchter Einbruch in Lebensmittelmarkt

HOFBIEBER - In der Morleser Straße versuchten unbekannte Täter in der Zeit zwischen Freitag (2.10.) und Dienstag (6.10.) in einen Lebensmittelmarkt einzubrechen. Die Täter gelangten mit einer Leiter auf das Dach des Marktes und entfernten mehrere Dachziegel. Danach ließen die Einbrecher aus bislang unbekannten Gründen von der weiteren Tatbegehung ab und flüchteten

Dreiräder gestohlen

FULDA - In der Bonifatiusstraße in Horas stahlen im Zeitraum von Freitag (2.10.) bis Montag (5.10.) bislang unbekannte Täter drei Kinderdreiräder im Wert von 800 Euro. Die Dreiräder standen auf dem umzäunten Gelände eines Kindergartens. Anwohner hatten die Dreiräder am Montag im Bereich der Schlitzer Straße wieder aufgefunden und zurück gebracht.

Mülltonnen brannten

FUDLA - In der heutigen Mittwochnacht (7.10.) setzten unbekannte Täter drei Mülltonnen auf einem Gehweg in der Graf-Spee-Straße in Brand. Die Feuerwehr konnte die brennenden Mülltonnen schnell löschen. Es entstand Sachschaden von etwa einhundert Euro. Seit Anfang Oktober brennen immer wieder Mülltonnen im Bereich von Ziehers-Nord. Dabei ist glücklicherweise bislang nur Sachschaden entstanden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105-0, jede andere Polizeidienststelle, oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de.

geschrieben von Praktikantin Chiara Winkow

Christian Stahl Pressesprecher Tel.: 0661 / 105-1011

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen

Das könnte Sie auch interessieren: