Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen

08.05.2015 – 13:18

Polizeipräsidium Osthessen

POL-FD: Fahrrad gestohlen, Einbruch in Gewächshaus, Jagdkanzel beschädigt, Autos aufgebrochen, Jugendliche stahlen Cola Flaschen und flüchteten

Fulda (ots)

Freitag, 08. Mai 2015

Fahrrad gestohlen

Fulda - Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, stahl ein bislang Unbekannter in der Zeit vom 30. April, 9:40 Uhr und dem 4. Mai, 13:05 Uhr, ein Mountainbike. Der Geschädigte sicherte sein Fahrrad mit einem Schloss an einem Fahrradständer an einer Schule in der Magdeburger Straße. Der Dieb entwendete den Rahmen samt Hinterreifen. Den Vorderreifen und das Schloss ließ er zurück. Das graue Mountainbike der Marke Cycle Wolf hat einen Wert von 250 Euro.

Unbekannte versuchten in Gewächshaus einzubrechen

Fulda - Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, versuchten Unbekannte in der Zeit vom 30.4., 14:30 Uhr bis 4.5., 8 Uhr, in ein Gewächshaus in der St.-Vinzenz-Straße einzubrechen. Die Täter versuchten die zweiflügelige Metallglastür mit Gewalt zu öffnen, was ihnen jedoch nicht gelang. An der Tür entstand ein Sachschaden von 500 Euro.

Jagdkanzel beschädigt

Hünfeld/Haselstein - Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, beschädigten Unbekannte in der Zeit von Freitag (17.04.) bis Sonntag (19.04.), eine Jagdkanzel auf dem Feldweg zwischen Haselstein und Oberaschenbach. Im gleichen Zeitraum wurde einen Kilometer weiter ebenfalls ein Hochsitz zerstört. Die Täter benutzten bei ihrem Vorhaben als Tatwerkzeug Knallkörper. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Unbekannte brechen erneut mehrere Autos auf

Fulda/Horas - Wie die Polizei bereits berichtete, kam in den letzten Wochen zu mehreren Autoaufbrüchen durch unbekannte Täter in Fulda und Umgebung. In der Zeit von Mittwoch (06.05.), 19:00 Uhr und Freitag (08.05.), 05:30 Uhr, schlugen die Unbekannten im Fuldaer Stadtteil Horas erneut zu. Aus einem grauen BMW, der in der Schwarzmannstraße abgestellt war, warfen die Täter die hintere, linke Seitenscheibe ein und öffneten die Fahrzeugtür. Aus dem Fahrzeug entwendeten sie den Fahrer-Airbag, ein festeingebautes Navigationsgerät und mehrere hundert Euro Bargeld. Aus einem weiteren grauen BMW, der in der Elisabethenstraße geparkt war, stahlen die Diebe ebenfalls das installierte Navigationsgerät. Auch hier versuchten die Täter den Airbag auszubauen, was ihnen jedoch nicht gelang. In beiden Fällen entstand ein Schaden von über tausend Euro. In der Marienstraße entwendeten die Langfinger das eingebaute Navigationssystem aus einem Mercedes. Zudem stahlen sie einen Akku-Schrauber der Marke Makita und einen digitalen Fotoapparat der Marke Nikon. Hier beträgt der Schaden circa 800 Euro.

Jugendliche stahlen Cola Flaschen und flüchteten

Fulda - Am Donnerstag (07.05.), gegen 22 Uhr, kam es zu einem Diebstahl in einem Restaurant in der Bahnhofstraße. Vier Jugendliche betraten den Vorratsraum und entwendeten drei Cola Flaschen. Als sie vom Besitzer der Gaststätte bei ihrem Vorhaben erwischt wurden, flohen sie auf die Bahnhofstraße. Dort konnte der Geschädigte eine der Personen festhalten. Daraufhin kam einer der Komplizen zurück und schlug dem Bestohlenen mit der Faust ins Gesicht, sodass dieser den Festgehaltenen los lassen musste und zu Boden fiel. Dem Quartett gelang anschließend die Flucht in Richtung Innenstadt. Die Tatverdächtigen soll zwischen 14 Jahren und 18 Jahren alt gewesen sein. Unter den Verdächtigen befand sich auch eine weibliche Person, die circa 1,50m groß war und eine graue Strickjacke trug. Ein männlicher Täter war ebenfalls 1,50m groß. Die anderen beiden Verdächtigen hatten eine Körpergröße von etwa 1,70 Meter bis 1,80 Meter. Einer von ihnen war mit einer braunen Kapuzenjacke und braunem Pullover bekleidet.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

geschrieben von Praktikantin Saskia Kreit

Wolfgang Keller, PHK Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 - 1010

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43558 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung