Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

06.11.2014 – 10:04

Polizeipräsidium Osthessen

POL-FD: VU-Sachschaden auf BAB A 5 bei Alsfeld (Nachtrag zur Erstmeldung von 05.08 Uhr)

Fulda (ots)

Am Dienstag, 06.11.2014, kam es gegen 04.00 Uhr auf der BAB 5, zwischen der Rastanlage "Berfa" und der Anschlussstelle Alsfeld/Ost, Gemarkung Alsfeld, Vogelsbergkreis, Richtung Süd, zu einem Verkehrsunfall mit einem Sattelzug.

Ein 25-jähriger Sattelzugfahrer aus der tschechischen Rebublik befuhr die BAB 5 in südliche Richtung. Zwischen der Rastanlage "Berfa" und der Anschlussstelle Alsfeld/Ost kam er vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit und Unachtsamkeit mit dem Sattelzug ins Schlingern, brach nach links aus, durchfuhr ca. 70 Meter den dortigen Grünstreifen und prallte anschließend in die dortige Mittelschutzplanke. Durch diesen Umstand war die BAB 5 in südliche Richtung nicht mehr befahrbar und musste kurzfristig voll gesperrt werden!

Durch den Unfall wurde der linke Fahrstreifen komplett mit Erdreich bedeckt. Die Autobahnmeisterei Alsfeld war bis ca. 09.00 h mit den dortigen Aufräumarbeiten beschäftigt, solange musste der linke Fahrstreifen gesperrt werden.

Durch den Verkehrsunfall kam es zu erheblichen Behinderungen, der Verkehr staute sich teilweise über 5 Kilometer.

Der Fahrer wurde durch den Unfall nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf 35000,- Euro geschätzt.

(Berichterstatter: Göb, Peter POK - PAST Bad Hersfeld)

Kling, PHK FUL PP Osthessen, Tel.: 0661/105-2031

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43558 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen