Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

POL-FD: Friedewald (Kreis Hersfeld/Rotenburg) - Verdacht der Verkehrsunfallflucht, Verdacht des Diebstahls eines Pkw, Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Fulda (ots) - Am Donnerstag, 14.08.14, gegen 00:10 Uhr, kam es auf der BAB A 4, an der Anschlussstelle Friedewald in Fahrtrichtung Westen zu einem Verkehrsunfall mit Folgestraftaten. Ein 36-jähriger Fahrzeugführer aus Remscheid befuhr die A 4 in Fahrtrichtung Westen und wollte vermutlich an der Anschlussstelle Friedewald von der A 4 abfahren. Dies missglückte ihm jedoch, er geriet im Kurvenbereich nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Flutgraben und kam entgegen der Fahrtrichtung im Straßengraben zum Stehen. Gegen den Fahrzeugführer wird aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn und mutmaßlichem Alkohol- und oder Drogenkonsum ermittelt. Der Fahrzeugführer konnte sich selber aus dem Fahrzeug befreien und lief auf die Fahrbahn. Ein hinzukommender 23-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Hersfeld wollte dem Verunfallten zur Hilfe eilen, sicherte die Unfallstelle ab und stieg aus seinem Pkw. Diese Chance nutzte der Verunfallte und bestieg widerrechtlich das Fahrzeug des Ersthelfers, um sich von der Unfallstelle unerlaubt zu entfernen, was ihm jedoch aufgrund des abgezogenen Fahrzeugschlüssels nicht gelang. Es kam zu einer Auseinandersetzung und der Verunfallte stieg aus dem Fahrzeug und entfernte sich zu Fuß in Richtung Friedewald. Der Ersthelfer benachrichtigte die Polizei und verfolgte den Verunfallten bis zum Eintreffen der Funkstreifen. Hierbei kam es nach erneuter verbalen Auseinandersetzung zu einer Sachbeschädigung durch einen Schlag und Tritt des Verunfallten gegen das Fahrzeug des Bad Hersfelders. Bei der Festnahme des Remscheiders kam es zu erheblichen Widerstandshandlungen, so dass drei von vier eingesetzten Beamten teilweise erheblich verletzt wurden. Die festgenommene Person sowie die drei Beamten der PASt Bad Hersfeld wurden in das Klinikum Bad Hersfeld verbracht. An den Fahrzeugen und Einrichtungen der Autobahnmeisterei Hönebach entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 6.000,- Euro. Zwei Beamte konnten ihren Dienst nicht weiter versehen, der Fahrzeugführer aus Karlsruhe wurde in das Klinikum Bad Hersfeld eingewiesen.

(Berichterstatterin: Jaekel, PHK`in - Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld)

Kling, PHK FUL PP Osthessen, Tel.: 0661 / 105-2031

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43558 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

Das könnte Sie auch interessieren: