Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen

24.07.2014 – 09:01

Polizeipräsidium Osthessen

POL-FD: Einbrecher und Betrüger unterwegs

Fulda (ots)

Versuchter Einbruch in Umweltzentrum

Fulda - Unbekannte versuchten in der Nacht zum Mittwoch (23.7.) in das Umweltzentrum in der Johannisstraße in Neuenberg einzubrechen. Sie hebelten an einem Fenster, allerdings gelang es ihnen nicht, in die Innenräume zu gelangen. Bereits zwischen dem 11. und 13. Juli war ein anderes Fenster - vermutlich auch von verhinderten Einbrechern - beschädigt worden. Es blieb beim Sachschaden an den beiden Fenstern.

Einbrecher im Gemeindezentrum

Künzell - Das Speiselokal im Gemeindezentrum im Hahlfeld war das Ziel von Einbrechern in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (22./23.7.). Sie schlugen ein Fenster ein und gelangten so in die Gasträume. Dort durchsuchten sie Schubläden und Schränke und versuchten weitere Türen aufzubrechen. Ob sie etwas gestohlen haben, ist noch nicht bekannt.

Automaten beschädigt

Fulda - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (22./23.7.) versuchten Unbekannte mehrere Parkautomaten eines Kaufhauses in der Straße Am Rosengarten aufzubrechen. Obwohl deutlich sichtbare Hinweise der täglichen Leerung angebracht waren, konnten sie ihrer armseligen Gier nach ein paar Euro Kleingeld nicht entsagen und verursachten erheblichen Sachschaden von mehreren hundert Euro. Erbeutet haben sie nichts.

Vorsicht! Wieder mal Enkeltrickbetrüger unterwegs

Fulda - Eine ältere Dame aus Fulda erhielt am Mittwoch (23.7.) den Anruf ihres angeblichen Neffen, der sie wegen einer persönlichen Notlage um einen größeren Geldbetrag bat. Die 78-Jährige erklärte ihm, dass sie kein Geld habe und beendete das Gespräch. Es kam zu keinem weiteren Kontakt und zu keinem finanziellen Schaden. Seien sie wachsam, vielleicht suchen die dreisten Trickbetrüger Sie als nächstes Opfer aus!

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105 - 0, jede andere Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - onlinewache.

Martin Schäfer, KHK Pressesprecher Tel.: 0661 / 105-1010

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43558 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung