Polizeipräsidium Osthessen

POL-FD: Unwetterfolgen im Bereich Osthessen - Vorläufige Erstmeldung

Fulda (ots) - Gegen 17.00 Uhr erreichte eine von Osten heranziehende Unwetterfront Osthessen und überzog bis 21.00 Uhr den Landkreis Hersfeld- Rotenburg sowie den Vogelsbergkreis mit Starkregen. Die Feuerwehren sind zur Zeit noch im Einsatz. In den beiden Kreisgebieten kam es zu Überflutungen in verschiedenen Ortslagen. Nach ersten Meldungen sind mindestens 300 Keller vollgelaufen. Einige Haushalte mussten durch die Versorgungsbetriebe vom Stromnetz getrennt werden. In Sorga steht eine Autowerkstatt samt ihrem Fahrzeugabstellplatz unter Wasser. Zahlreiche Straßen waren aufgrund Überflutungen und Erdrutsche gesperrt. Betroffen war auch in Höhe Friedewald die Autobahn A4 in Fahrtrichtung Osten, die mehrfach wegen Überflutung gesperrt und gesäubert werden musste. Eine Übersicht über alle Schäden wird sich erst im Laufe des heutigen Tages ergeben. Eine Schadenshöhe kann nicht beziffert werden. Personen kamen nach jetzigem Kenntnisstand glücklicher Weise nicht zu Schaden.

Kling, PHK - FUL PP Osthessen, Tel.: 0661 / 105-2031

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43558 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen

Das könnte Sie auch interessieren: