Polizeipräsidium Osthessen

POL-FD: Medienmitteilung Nr. 2 von Montag, 07. Juli 2014

Fulda (ots) - Diebstahl aus Campingbus

HOSENFELD - Im Zeitraum vom vergangenen Donnerstag (03.07.) bis Samstag (05.07.) stahlen Unbekannte eine Ledermappe mit persönlichen Dokumenten aus einem VW Multivan. Das Fahrzeug des Geschädigten, eines 72-jährigen aus Pulheim, war zur Tatzeit auf dem Campingplatz in Hosenfeld abgestellt. Es entstand Schaden in Höhe von 150 Euro.

Werkzeug aus Garage gestohlen

FULDA - Aus einer offen stehenden Garage in der Straße "Am Eisweiher" entwendeten Unbekannte in der Zeit von vergangenem Freitagabend (04.07.), gegen 18:00 Uhr, bis Samstagnachmittag (05.07.), 14:00 Uhr, verschiedene Werkzeuge und Gartengeräte. Unter anderem stahlen die Täter eine Bohrmaschine des Herstellers "Bosch", einen Werkzeugkoffer, einen Laubsauger des Herstellers "Gartenmeister", Modell GM 2800, einen Steckschlüsselsatz ("Ratschekasten") sowie einen Koffer mit Musikkassetten. Das Diebesgut hat einen Gesamtwert von rund 400 Euro.

Griff in die Supermarktkasse - Dieb flüchtig

FULDA - Ein unbekannter Täter stahl am Samstagabend (05.07.), 19:30 Uhr, mehrere hundert Euro aus einem Supermarkt in der Lehnerzer Straße. Der Mann hatte verschiedene Waren zum Bezahlen auf das Kassenband gelegt. Als die Kassiererin den Kassendeckel öffnete, griff der Dieb blitzschnell zu und riss mehrere Banknoten aus dem Kassenfach. Er flüchtete sodann in ein Wohngebiet nahe dem Rauschenberg. Zeugen beschreiben den Dieb wie folgt: Männlich, zwischen 20 und 25 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und schlank. Der Mann hatte kurze Helle Haare und sah mitteleuropäisch aus. Er war zur Tatzeit mit einer dunklen, vermutlich olivgrünen kurzen Hose bekleidet, trug ein dunkles Kapuzenoberteil und eine dunkle Baseball-Mütze.

Geldbörse unterschlagen

FULDA - Vermutlich unterschlagen wurde die Geldbörse eines 25-jährigen Mannes aus Nürnberg am vergangenen Samstagnachmittag (05.07.), gegen 14:00 Uhr. Der Mann war in der Wiener Straße auf dem Weg vom Parkplatz zur Wohnung eines Freundes. Dabei hatte er das Portemonnaie verloren. Er bemerkte den Verlust seiner Börse, konnte sie aber trotz intensiver Suche nicht mehr auffinden. Darin befanden sich der Personalausweis des Geschädigten, verschiedene Karten und mehrere hundert Euro Bargeld.

Fahrrad gestohlen

FULDA - Vom Gelände des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums im Domänenweg stahlen Unbekannte am Freitagvormittag (04.07.) zwischen 07:40 Uhr und 13:55 Uhr ein dunkelblaues Mountainbike des Herstellers "Rixe". Das Rad war mit einem Spiralschloss gesichert. Der Dieb durchtrennte dieses Schloss mit einem unbekannten Werkzeug und entwendete so das Fahrrad.

Trickdiebe stahlen Bargeld und fliehen

FULDA - Zwei Trickdiebe erbeuteten am Freitagabend (04.07.), gegen 21:50 Uhr, rund 270 Euro Bargeld aus einer Videothek in der Heinrichstraße. Die beiden Männer gaben gegenüber der Angestellten an, verschiedene Videospiele kaufen zu wollen. Beim Bezahlen der Ware stifteten sie durch einen unstimmigen Geldbetrag Verwirrung und traten schlussendlich von dem vermeintlichen Kauf zurück. Die Angestellte händigte den Tätern den bereits in der Kasse befindliche Kaufpreis wieder aus. Beide Täter verließen sodann die Videothek. Kurz darauf stellte die Angestellte fest, dass rund 270 Euro Bargeld aus der Kasse fehlten. Sie beschreibt die beiden Diebe wie folgt: Beide sind männlich, zwischen 20 und 30 Jahren alt. Sie haben dunkle kurze Haare und eine südosteuropäische Erscheinung. Der erste Täter ist ca. 1,65 bis 1,70 Meter groß und von kräftiger Statur. Er hat auffällig unreine Haut und sprach gebrochen deutsch. Der zweite Täter ist ca. 1,70 bis 1,75 Meter groß, von normaler Statur und sprach deutsch mit einem starken Akzent. Zur Bekleidung der beiden Männer ist nichts bekannt. Die beiden Männer sind mit einem beigen Kombi-Pkw, vermutlich einem BMW, davongefahren.

Zwei Einbrüche im Waidesgrund

PETERSBERG - In der Zeit vom vergangenen Donnerstagabend (03.07.), 21:00 Uhr, bis Freitagmorgen (04.07.), 07:30 Uhr, brachen Unbekannte in den Verkaufskiosk des Schwimmbades im Waidesgrund ein. Die Täter hebelten eine zur Rettungszufahrt gelegene Holztür auf und gelangten so in den Kiosk. Im Inneren brachen sie eine weitere Tür zum eigentlichen Verkaufsraum auf. Dort entwendeten sie Wechselgeld, zwei Stangen Zigaretten, Feuerzeuge sowie Süßigkeiten. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 600 Euro.

Vermutlich die gleichen Täter brachen in der Nacht zu Freitag in eine Hütte auf dem Kleingartengelände Waidesgrund in der Baugulfstraße ein. Die Einbrecher hebelten eine Holztür auf und stahlen aus der Hütte zwei Akkus für einen Akkuschrauber, eine Bohrmaschine und eine Kreissäge. Es entstand ein Schaden von rund 200 Euro.

Hinweise bitte an die Polizei in Fulda, Tel.: 0661 / 105 - 0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der Hessischen Polizei, die man im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache erreichen kann.

Christian Stahl Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 - 1011

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43558 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen

Das könnte Sie auch interessieren: