Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen

04.06.2014 – 14:36

Polizeipräsidium Osthessen

POL-FD: Medienmitteilung Nr. 2 von Mittwoch, 04. Juni 2014

Fulda (ots)

Wette gewonnen - Mofa futsch.

FULDA - Am Dienstagmorgen (03.06.), gegen 10.45 Uhr, überholte ein 57-jähriger Mann aus Fulda mit seinem roten Mofa eine Streife des Ordnungsamtes auf dem Weimarer Platz. Die Ordnungshüter trauten ihren Augen nicht, als sie dabei sahen, dass der Mofa-Pilot nur mit seinem Helm bekleidet und sonst vollkommen nackt unterwegs war. Sie hielten das Zweirad an und unterzogen Fahrer und Fahrzeug einer Kontrolle. Dabei fiel der Streife auf, dass der Mann nicht nur kleiderlos, sondern vermutlich auch alkoholisiert gefahren war. Außerdem stellten die Fahnder fest, dass das an dem Mofa angebrachte Versicherungskennzeichen verfälscht worden war.

Kurz darauf traf eine Streife der Polizeistation Fulda zur Unterstützung und Durchführung eines Atemalkoholtests an der Kontrollstelle ein. Bei dem Vortest erhärtete sich der Verdacht der Alkoholisierung. Die genaue Untersuchung des Kennzeichens ergab, dass es mit Farbe übermalt worden, um so den Anschein zu erwecken, für das aktuelle Versicherungsjahr gültig zu sein.

In der Folge musste der Mann, der zwischenzeitlich wieder ordentlich angezogen war, die Beamten zur Durchführung einer Blutentnahme zur Dienststelle begleiten. Dabei erklärte er den Beamten, dass er mit Freunden auf dem Parkplatz eines nahegelegenen Supermarktes Bier getrunken hatte. Irgendwann sei man auf die Idee gekommen, zu wetten, ob er sich denn traue, nackt mit seiner Hercules über den Weimarer Platz zu fahren. Wetteinsatz sei eine Kiste Bier gewesen. Die Wette und das Bier hat der 57-Jährige gewonnen, allerdings muss er sich dafür nun auch wegen Verdachts der Urkundenfälschung und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetzes verantworten.

Das Mofa ist der Mann ebenfalls los, es wurde als Beweismittel und zur Verhinderung weiterer Straftaten sichergestellt.

Timo Mozer, Praktikant Christian Stahl Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 - 1011

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43558 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen