Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DN: 62-Jähriger aus Inden/Lamersdorf vermisst - Hinweise erbeten!

Inden (ots) - Seit Montag wird aus einem Seniorenheim in Inden/Lamersdorf ein 62 Jahre alter Mann vermisst. ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

14.04.2014 – 11:49

Polizeipräsidium Osthessen

POL-FD: Medienmitteilung Nr. 2 von Montag, 14. April 2014

Fulda (ots)

Raubüberfall auf 19-Jährige

KÜNZELL - In der Nacht zum vergangenen Samstag (12.04.), gegen 03:40 Uhr, überfiel ein unbekannter Mann eine 19-Jährige aus Künzell und raubte ihr die Geldbörse. Die junge Frau war zu Fuß auf dem Weg zur Arbeit. Auf dem Parkplatz eines Firmengeländes im Bereich der Turmstraße / Johann-Friedrich-Böttger-Straße in Künzell trat der unbekannte Räuber von hinten an die Frau heran und hielt ihr vermutlich ein Messer an den Hals. Er forderte die Herausgabe von Geld. Die Geschädigte übergab dem Täter ihr Portemonnaie. Da sich darin kein Bargeld befand, warf der Täter es weg. Anschließend flüchtete er zu Fuß in Richtung der Therme. Die 19-Jährige konnte den Räuber wie folgt beschreiben: Es handelt sich um einen etwa 1,80 Meter großen Mann mit muskulöser Statur. Er hatte eine helle Stimme, nach der die Geschädigte das Alter auf ca. 20 bis 30 Jahre schätzte. Der Täter war mit einem schwarzen Kapuzenpulli, einer schwarzen Hose und schwarzen Schuhen bekleidet.

Ladendiebe in Elektronikmarkt

FULDA - Zwei unbekannte Ladendiebe stahlen am Freitagmittag, gegen 12:30 Uhr, ein Notebook der Marke Apple im Wert von über 2.500 Euro aus einem Elektronikmarkt in der Keltenstraße. Nachdem ein Täter die Diebstahlssicherung des Computers manipulierte, stahl sein Komplize kurze Zeit später das Gerät und trug es unter seiner Jacke versteckt aus dem Geschäft. Beide Täter flohen in unbekannte Richtung. Nach Auswertung der Überwachungsanlage des Geschäfts können die beiden wie folgt beschrieben werden: Der erste Täter ist ein etwa 1,80 Meter großer Mann im Alter von 30 bis 40 Jahren. Er hat eine kräftige Statur, ein rundes bis ovales Gesicht und kurze schwarze Haare. Der Mann war mit einem T-Shirt mit gelber und weißer Aufschrift bekleidet. Darüber trug er eine graue Kapuzenstrickjacke. Weiter hatte er eine dunkelblaue Jeans und dunkle Schuhe an. Sein Komplize ist ein circa 1,75 Meter großer Mann im Alter zwischen 25 und 35 Jahren. Er hat einen schlanken Körperbau, ein ovales Gesicht und ebenfalls kurze schwarze Haare. Er trug bei der Tatausführung eine Brille mit schwarzem Gestell. Bekleidet war er mit einem schwarzen T-Shirt, einer beigen Sommer-Kapuzen-Herrenjacke, blauen Jeans und dunklen Schuhen.

Kennzeichendiebstahl FD-XT 613

FULDA - Die beiden amtlichen Kennzeichenschilder FD-XT 613 stahlen unbekannte Diebe von einem silbernen Pkw, Honda Civic. Das Fahrzeug war auf dem frei zugänglichen Hinterhofparkplatz eines Hauses in der Marquardstraße abgestellt. Der Diebstahl wurde am vergangenen Freitag (11.04.) im Zeitraum zwischen 15:30 Uhr und 22:00 begangen. Gegen 22:10 Uhr am gleichen Abend tankten Unbekannte einen silbernen Audi Kombi, an dem die entwendeten Kennzeichen angebracht waren, an einer Tankstelle in der Leipziger Straße. Nach dem Tanken von rund 40 Litern Benzin fuhr der Audi davon, ohne dass der Kraftstoff bezahlt wurde. Insgesamt entstand durch den Diebstahl und den Tankbetrug ein Schaden von über 100 Euro.

Taschendieb stiehlt Handy

FULDA - Ein weißes Mobiltelefon der Marke Samsung, Modell Galaxy S3, stahl ein unbekannter Taschendieb in der Nacht zum vergangenen Samstag (12.04.), zwischen 01:50 Uhr und 02:00 Uhr, in einer Gaststätte in der am Peterstor. Die 19-Jährige Besitzerin hatte ihr Handy in ihrer Handtasche aufbewahrt. Es hat einen Wert von circa 400 Euro.

Sachbeschädigungen

HÜNFELD - Auf dem Gelände einer Schule in der Jahnstraße feierten bislang Unbekannte zwischen Freitag (11.04.), 15:00 Uhr, und Sonntag (13.04.), 12:30 Uhr. Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen konsumierten sie Alkohol und ließen die leeren Verpackungen vor Ort liegen. Vermutlich mit einer gefüllten Bierflasche schlugen sie bei einer Nebeneingangstür ein Glaselement ein. Die Sachschadenshöhe wird derzeit noch ermittelt.

FULDA - Die Heckscheibe eines in der Nikolausstraße abgestellten VW Passat schlugen unbekannte Täter am vergangenen Wochenende ein. Der Fahrer des Volkswagens, der am Freitag (11.04.), gegen 12:00 Uhr, seinen PKW ordnungsgemäß auf einem Parkplatz abgestellt hatte, bemerkte am Sonntagmorgen (13.04.), gegen 01:30 Uhr, die beschädigte Scheibe. Die Polizei in Fulda ermittelt nun, ob etwas aus dem Fahrzeug gestohlen wurde und wie hoch der Sachschaden ist.

Hinweise bitte an die Polizei in Fulda, Tel.: 0661 / 105 - 0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der Hessischen Polizei, die man im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache erreichen kann.

Christian Stahl Conny Jehnert Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 - 1011

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43558 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung