Polizeipräsidium Osthessen

POL-FD: Nachtrag zur Pressemitteilung im Zusammenhang mit den Überfällen auf Rentnerinnen in Fulda

Fulda (ots) - Noch in der Nacht zum 22.03.2014 erfolgte in Fulda die weitere Festnahme eines Tatverdächtigen, dem die Beteiligung an einem Raub auf eine Rentnerin in der Leipziger Straße am 13.02.2014 vorgeworfen wird.

Es handelt sich um einen 33-jährigen Mann aus Fulda, der bereits wegen gleich gelagerten Straftaten in Haft gesessen hatte. Auch er ist Drogenkonsument. Die Festnahme des dritten Tatverdächtigen erfolgte in dessen Wohnung.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Fulda werden alle drei tatverdächtigen heute beim Amtsgericht Fulda dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Er entscheidet über den Erlass eines Haftbefehls. Während der 33-jährige sowie die 44-jährige in U-Haft gingen, wurde gegen den 25-jährigen kein Haftbefehl erlassen.

Peter Lang, Polizeiführer vom Dienst

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43558 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen

Das könnte Sie auch interessieren: