Polizeipräsidium Osthessen

POL-FD: Medienmitteilung Nr. 2 von Freitag, 21. März 2014

Fulda (ots) - Mann bei Streit am Kopf verletzt

FULDA - Ein dummer Streich endete in einem Handgemenge, in dessen Verlauf ein 45-Jähriger aus Dipperz am Kopf verletzt wurde. Ein 43-jähriger Mann aus Großenlüder war in der Nacht zum Freitag gegen 00:45 Uhr mit einem 22-jährigen Begleiter zu Fuß der Löherstraße unterwegs. Vor einer Gaststätte nahmen die beiden eine aufgestellte Petroleumleuchte mit. Der Inhaber der Gaststätte, der 45-Jährige Dipperzer, bemerkte das und wollte die beiden Männer zur Rede stellen. Dabei kam es zum Streit, der eskalierte. Der 43-Jährige schlug den Gastwirt mit einer Bierflasche gegen den Kopf. Dadurch erlitt er eine Platzwunde. Die zwischenzeitlich alarmierte Polizei konnte die Streitenden trennen. Bei der Aufnahme des Sachverhalts stellten die Beamten fest, dass beide Männer aus Großenlüder erheblich alkoholisiert waren. Sie nahmen den 43-Jährigen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung mit zur Dienststelle. Von dort wurde er nach Entnahme eine Blutprobe wieder entlassen.

Benzin gestohlen

FULDA - Rund 30 Liter Superbenzin stahlen Unbekannte im Zeitraum von Mittwochabend (19.03.), 20:00 Uhr, bis Donnerstagmittag, 12:30 Uhr, aus einem schwarzen Fiat Punto. Der Kleinwagen war vor einem Hochhaus in der Adenauerstraße am Aschenberg geparkt. Die Benutzerin bemerkte den ungewöhnlich niedrigen Tankinhalt. Bei der Forschung nach der Ursache dafür stellte sie fest, dass Kraftstoffdiebe zwei große Löcher in die Unterseite des Tanks gebohrt oder geschlagen haben und dadurch den Sprit abzapfen konnten. Dabei haben sie auch die Kraftstoffleitung beschädigt. Diebesgut und Sachschaden summieren sich auf über 1.000 Euro.

Autoaufbrecher machen schnelle Beute

FULDA - Nur wenige Minuten ließen zwei Frauen aus Fulda und Ebersburg ihre beiden Pkw in der Mackenrodtstraße am Donnerstagabend (20.03.), gegen 18:00 Uhr, unbeaufsichtigt. Diese kurze Zeit nutzten Diebe, um bei beiden Autos die Seitenscheiben auf der Beifahrerseite einzuschlagen und Wertgegenstände aus dem Innenraum zu stehlen. Die unbekannten Täter klauten aus einem Fahrzeug eine Handtasche mit Geldbörse sowie eine Jacke. Aus dem zweiten Auto stahlen sie ein Smartphone und eine Herrengeldbörse. Die Schadenshöhe schätzt die Polizei auf über 1.000 Euro.

Die Polizei rät vor diesem Hintergrund, auch bei nur kurzer Abwesenheit keine Wertgegenstände sichtbar im Innenraum eines Autos liegen zu lassen. Langfinger können in Sekundenschnelle die Scheiben einschlagen oder die Türen aufbrechen und in den Besitz ihrer Beute gelangen. Am besten ist es, Wertgegenstände stets mitzunehmen oder unsichtbar im Fahrzeug zu lassen. So macht Gelegenheit auch keine Diebe.

Einbrecher in Geschäftshaus ohne Beute

NEUHOF - In der Zeit vom vergangenen Mittwoch (19.03.), 19:00 Uhr, bis Donnerstag (20.03.), 04:00 Uhr, brachen Unbekannte in ein Geschäftshaus in der Fuldaer Straße ein. Die Täter hebelten eine Seiteneingangstür auf und gelangten so in das Gebäude. Drinnen hebelten sie die Eingangstüren einer Bäckerei, eines Versicherungsbüros und eines Friseursalons auf. Sie durchsuchten die Räume, fanden jedoch offenbar kein geeignetes Diebesgut. Die Einbrecher und hinterließen Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro.

Versuchter Einbruch in Bäckerei - Täter scheitern an der Hinterür

FULDA - Mindestens drei unbekannte Einbrecher machten sich am Donnerstagabend (20.03.), gegen 21:40 Uhr, am Hintereingang einer Bäckerei in der Florengasse zu schaffen. Sie versuchten mit einem Werkzeug die Eingangstüre aufzuhebeln, was jedoch nicht gelang. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro.

Eine Zeugin konnte drei Personen grob beschreiben. Es handelt sich um drei Männer mit kurzen Haaren. Die Personen waren alle dunkel gekleidet, einer von ihnen sei mindestens 1,80 Meter groß gewesen. Alle drei flüchteten über eine an das Tatobjekt grenzende Baustelle in unbekannte Richtung.

Graffitisprayer richten Sachschaden an

FULDA - Unbekannte Graffitisprayer verursachten im Zeitraum vom vergangenen Freitag (14.03.), 18:00 Uhr, bis Montagmorgen (17.03.), 06:00 Uhr, an die Außenwände und Werbetafeln mehrerer Häuser am Buttermarkt. Die Täter schmierten die Schriftzüge "MG!" sowie "MGM". Durch die Schmierereien entstand Sachschaden von etwa 300 Euro.

Scheibe eines Gartenhauses eingeschlagen

FLIEDEN - Während des vergangenen Wochenendes (14.-17.03.) brachen Unbekannte in ein Gartenhaus auf dem Gelände des Tennisvereins Flieden in der Straße "Am Mühlbach" ein. Die Einbrecher warfen oder schlugen eine Fensterscheibe ein. Dabei Beschädigten sie die Beleuchtung des Hauses, in dem der Verein unter anderem Gartengeräte lagert. Nach ersten Einschätzungen stahlen die Einbrecher nichts. Sie richteten Sachschaden in Höhe von 150 Euro an.

Einbrecher randalieren in einer Schule

KÜNZELL - Gegen einen 18-Jährigen und einen 22-Jährigen aus Fulda und Petersberg ermittelt die Polizei in Fulda wegen Verdachts des Diebstahls und der Sachbeschädigung. Die beiden waren am Donnerstagabend (20.03.), gegen 21:30 Uhr, in eine Schule im Hahlweg in Künzell eingedrungen. Dort entwendeten sie eine Verstärkeranlage. Außerdem randalierten sie in der Aula, wo sie Grünpflanzen aus den Pflanzkübeln rissen und einen Feuerlöscher entleerten. In einem Arbeitsraum im Obergeschoss vergossen sie Scheuermilch und Flüssigseife auf dem Fußboden, Tischen und Stühlen. Insgesamt entstand Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Bei ihrer Tat wurden die beiden durch einen Zeugen überrascht und ergriffen die Flucht. Die Polizei kam unter anderem auf Grund der detaillierten Personenbeschreibung des Zeugen auf die Spur der beiden bereits polizeibekannten Tatverdächtigen.

Christian Stahl Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 - 1011

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43558 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen

Das könnte Sie auch interessieren: