Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

POL-FD: Medienmitteilung Nr. 2 von Montag, 17. März 2014

Fulda (ots) - Schlägerei vor Gaststätte

FULDA - Am Freitag (14.03.), gegen 23.30 Uhr, kam es vor einer Gaststätte in der Straße "Peterstor" zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Drei Täter schlugen und traten auf einen 22-Jährigen aus Fulda ein, sodass dieser zu Boden ging. Als ihm ein anderer Mann zu Hilfe eilte, wurde er ebenfalls getreten und geschlagen. Die beiden Geschädigten erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden mit Rettungswagen zur Behandlung ins Klinikum gebracht. Im Rahmen der Fahndung konnte die Polizei drei Tatverdächtige im Alter zwischen 24 und 33 Jahren ermitteln.

Alarmanlage verhindert Einbruch

PETERSBERG - Unbekannte Täter versuchten am Freitag (14.03.), gegen 02.30 Uhr, in einen Baumarkt in der Justus-Liebig-Straße einzubrechen. Sie machten sich an einer Tür zu schaffen, wodurch die Alarmanlage auslöste. Daraufhin ergriffen die Einbrecher die Flucht. Sie entkamen unerkannt und ohne Diebesgut.

Werkzeug aus Gartenlaube gestohlen

FULDA - Eine Kreissäge, eine Stichsäge und einen Winkelschleifer stahlen Unbekannte im Zeitraum zwischen Donnerstag (13.03.), 18.00 Uhr und Freitag (14.03.), 13.00 Uhr, aus einer Gartenlaube einer Kleingartenanlage in der Birkenallee. Das Diebesgut hat einen Wert von circa 500 Euro.

Einbruch in Bäckereifiliale

FULDA - Unbekannte Täter brachen im Zeitraum zwischen Samstag (15.03.), 19.00 Uhr, und Sonntag (16.03.), 04.00 Uhr, in eine Bäckereifiliale in der Kreuzbergstraße ein. Sie verschafften sich über eine Seiteneingangstür Zutritt in die Räumlichkeiten, brachen einen Tresor auf und entwendeten eine noch unbekannte Menge Bargeld. Dabei richteten die Einbrecher Sachschaden von mehreren hundert Euro an.

Einbruch in Café

FULDA - Die Seiteneingangstür des Cafés eines Altenzentrums in der Rangstraße brachen Unbekannte in der Nacht von Samstag (15.03.), 19.00 Uhr, auf Sonntag (16.03.), 08.45 Uhr, auf. Die Einbrecher entwendeten mehrere Geldbeutel und eine Geldkassette mit Bargeld. Der Wert des Diebesguts ist derzeit noch nicht bekannt.

Autodiebstahl

FULDA - Einen schwarzen Audi A6 Quattro mit dem schweizer Kennzeichen FR-231629 stahlen unbekannte Täter im Zeitraum zwischen Samstag (15.03.), 19.00 Uhr, und Sonntag (16.03.), 00.30 Uhr. Das Auto war von seinem Besitzer in der Heinrichstraße abgestellt und ordnungsgemäß verschlossen worden. Der Wert des Fahrzeugs wird auf circa 9000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Fahndung aufgenommen.

Wohnungseinbruch

FULDA - Am Samstag (15.03.), zwischen 11.40 Uhr und 22.00 Uhr, brachen unbekannte Täter in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Agnes-Huenniger-Straße ein. Sie traten eine Wohnungstür auf und entwendeten ein Notebook, diverses Computerzubehör und Bargeld. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 250 Euro.

Hinweise zu den Taten erbittet das Polizeipräsidium Osthessen unter der Rufnummer 0661-1050 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Geschrieben von Praktikant Timo Mozer

Christian Stahl Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 - 1011

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43558 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

Das könnte Sie auch interessieren: