Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

POL-FD: Medienmitteilung Nr. 5 von Freitag (10.01.2014)

Fulda (ots) - Zwei Männer bei Frontalzusammenstoß verletzt

GROSSENLÜDER - Ein 18 Jahre alter Mann aus Hosenfeld war am Freitagmittag (10.01.) gegen 12:40 Uhr mit seinem silberfarbenen Opel Vectra in Richtung Müs unterwegs. Vermutlich durch Unachtsamkeit geriet er auf der Kreisstraße 111 auf die Gegenfahrbahn. Dies bemerkte ein in Richtung Eichenau entgegenkommender 30 Jähriger aus Bad Salzschlirf. Um einen Unfall zu vermeiden wich er mit seinem blauen VW Passat auf die nunmehr freie Gegenspur aus. Tragischerweise versuchte der Hosenfelder ebenfalls, den Unfall zu vermeiden, indem er seinen Opel wieder auf die richtige Fahrspur lenkte. Dabei stießen die Fahrzeuge frontal zusammen.

Beide Fahrer erlitten schwere Verletzungen und wurden in Fuldaer Krankenhäuser gebracht. Insgesamt entstand Sachschaden von etwa 15.000 EUR.

Conny Jehnert Polizeihauptkommissarin Polizeipräsidium Osthessen/Pressestelle Tel. 0661/105-1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43558 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

Das könnte Sie auch interessieren: