Das könnte Sie auch interessieren:

POL-REK: 190326-1: Unbekannte Wasserleiche aufgefunden - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Montag (18. März) ist die Leiche eines unbekannten Mannes gefunden worden. Die ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

14.03.2019 – 15:18

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Vor Zeugen: Mann begeht Zigarettendiebstahl mit Eisenstange

Petershagen (ots)

Am Mittwochnachmittag hat ein mit einer Eisenstange bewaffneter Mann einen Supermarkt im Industriegebiet Lahde aufgesucht und dort Zigaretten gestohlen. Einsatzkräfte konnten den Mann noch im Nahbereich des Tatortes festnehmen. Hierbei leistete er Widerstand und verletzte einen Polizeibeamten. Nach seiner Vernehmung wurde der Mann am Donnerstag aus dem Polizeigewahrsam wieder entlassen.

Gegen 16.40 Uhr betrat der polizeibekannte Petershäger (33) den Supermarkt in der Industriestraße und ging zielgerichtet in Richtung des Kassenbereichs. Dort wuchtete er nach Zeugenaussagen eine mitgeführte Eisenstange auf das Warenband und griff sich aus dem Zigarettenregal mehrere Schachteln Zigaretten. Anschließend nahm er die Eisenstange wieder an sich und verließ das Einkaufsgeschäft in Richtung B 482.

Im Zuge der umgehend eingeleiteten Fahndung stellte eine alarmierte Streifenwagenbesatzung den von Zeugen beschriebenen Tatverdächtigen an der Kraftwerksiedlung. Gemeinsam mit Verstärkungskräften konnte der Mann überwältigt werden. Anschließend brachten die Beamten den Petershäger in den Polizeigewahrsam auf die Wache Minden. Neben der Eisenstange und den Zigaretten konnten von den Beamten zwei Steine sichergestellt werden, die der Tatverdächtige bei sich trug.

Ob der 33-Jährige auch für einen kurz zuvor erfolgten Einwurf einer Fensterscheibe an einem Baumarkt in der Dingbreite verantwortlich gemacht werden kann, ist derzeit Bestandteil der polizeilichen Ermittlungsarbeit.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de


Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke