Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Tank schlägt nach Auffahrunfall leck

Minden (ots) - Am Mittwochmorgen kam es auf der Ringstraße im Berufsverkehr zu Verkehrsbehinderungen. Auslöser dafür war ein Auffahrunfall, bei dem der Tank eines der beiden Fahrzeuge leckschlug. Die Fahrtrichtung Birne musste für rund eine halbe Stunde komplett gesperrt werden.

Gegen 7.50 Uhr fuhr der Fahrer (49) eines Audis auf der Ringstraße in Richtung Birne. In Höhe der Friedrichstraße wollte er nach links abbiegen. Aufgrund des stockenden Verkehrs musste der Hiller noch vor der Ampel halten. Dies erkannte der folgende Citroen-Fahrer zu spät. So fuhr der Mann aus Porta Westfalica auf das stehende Auto auf. Durch die Kollision wurde dabei der Tank des Audis beschädigt und das Benzin lief aus. Die alarmierte Berufsfeuerwehr streute den Bereich zunächst ab und reinigte anschließend die Fahrbahn. Der Sachschaden wurde auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:
Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke
Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: