Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke

19.10.2018 – 13:34

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Polizei zieht schrottreifen Lkw aus dem Verkehr

Rahden (ots)

Angst und Bange wurde den Spezialisten des Verkehrsdienstes Lübbecke, als sie am Montagnachmittag auf der Diepholzer Straße einen Klein-Lkw (3,5 t.) anhielten. Das Fahrzeug war nicht nur Überladen, sondern technisch gesehen "schrottreif". So waren neben vielen weiteren Mängeln insbesondere vom Kastenaufbau die meisten Halteschrauben komplett verrostet. Die restlichen Schrauben hätten vermutlich noch nicht mal mehr eine Notbremsung ausgehalten, und der gesamte Aufbau hätte sich vom Chassis gelöst. Diese Vermutung der Polizisten wurde vom TÜV bestätigt und der Lkw sofort stillgelegt. Darüber hinaus hatte der Fahrer (36) es auch mit den Lenk- und Ruhezeiten nicht sehr ernst genommen. Auf den Fahrer kommen nach erster Schätzung Bußgelder in Höhe von rund 5.000 Euro zu. Der Halterfirme wird ungefähr der doppelte Betrag in Rechnung gestellt.

Ursprünglich hatten die Einsatzkräfte an der Diepholzer Straße das Durchfahrtverbot für Lastwagen überwacht. Bis zur Kontrolle des in Hamburg zugelassenen Fahrzeugs hatten die Beamten schon fünf Lastwagenfahrer kontrolliert und den Verstoß mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige in Höhe 75 Euro geahndet.

Auch am Dienstag führte der Verkehrsdienst in dem Bereich Kontrollen durch. Hier fertigten sie in kurzer Zeit weitere 16 geleichgelagerte Anzeigen sowie vier Verwarngelder wegen mangelnder Ladungssicherung.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:
Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke
Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung