Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Unfall am Bahnübergang am Kleinsteller Weg

Nach der Kollision mit der Eurobahn landete das Auto auf dem Dach im Feld.

Espelkamp, Rahden (ots) - An einem Bahnübergang in Espelkamp am Kleinsteller Weg kollidierte am Mittwochabend gegen 19 Uhr ein Zug der Eurobahn mit dem Pkw eines 18-jährigen Rahdeners.

Der junge Fahrer hatte seinen Wagen auf den unbeschrankten Bahnübergang gesteuert, als der Zug, der auf dem Weg von Rahden nach Espelkamp war, in den Bereich einfuhr. Obwohl Lokführer und Autofahrer unverzüglich eine Notbremsung einleiteten, konnte eine Kollision nicht mehr verhindert werden. Die sechs Mitreisenden in der Eurobahn blieben unverletzt, das Fahrzeug wurde in den angrenzenden Straßengraben geschleudert, wo er schwer beschädigt auf dem Dach liegen blieb. Die fünf jungen Insassen befreiten sich selbständig aus dem Auto. Sowohl der Fahrer, als auch zwei weitere Mitfahrer (15 und 16 Jahre) wurden verletzt und kamen ins Krankenhaus Rahden. Nach Abschluss der Ermittlungsarbeiten konnte die Bahnstrecke um 21 Uhr wieder freigegeben werden. Der Gesamtschaden liegt im unteren fünfstelligen Bereich.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: