Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke

03.03.2018 – 19:08

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Stallungsbrand - zwei Männer verletzt, ein Tier verendet

POL-MI: Stallungsbrand - zwei Männer verletzt, ein Tier verendet
  • Bild-Infos
  • Download

Minden-Haddenhausen (ots)

Zu einem Brand einer Kälberstallung kam es um 14 Uhr in der Hopfengasse in Haddenhausen. 26 Jungtiere konnten durch den Landwirt und seinem Mitarbeiter gerettet werden. Ein Tier fiel den Flammen zum Opfer. Ein Krankenwagen brachte den 22-jährigen Mitarbeiter mit einer Rauchgasvergiftung in das Johannes Wesling Klinikum. Auch der 48-jährige Landwirt wurde bei der Rettungsaktion durch die Rauchgase leicht verletzt. Durch das Feuer wurden die Kälberstallung und ein Teil des Stallgebäudes zerstört. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 50.000 Euro. Aufgrund der Löscharbeiten wurde die Lübbecker Straße in Höhe des Brandortes für ca. 40 min. einseitig gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Die Berufsfeuerwehr der Stadt Minden und die freiwilligen Feuerwehren aus Haddenhausen, Dützen, Hahlen, Bölhorst, Häverstädt und Stadtmitte waren ausgerückt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke