PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Minden-Lübbecke mehr verpassen.

20.02.2018 – 14:51

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Anrufe von Betrügern gehen ins Leere - Polizei erneut Warnung vor dem Enkeltrick

Bad Oeynhausen, Lübbecke, Kreis Minden-Lübbecke (ots)

Trickbetrüger haben mit der "Enkeltrick-Masche" versucht, am Dienstag Menschen in Bad Oeynhausen und Lübbecke um ihr Geld zu bringen. Erfolge erzielten die Unbekannte mit ihren Anrufen offenbar aber nicht.

Besorgte Bürger aus der Innenstadt von Bad Oeynhausen, aber auch aus Eidinghausen und Wulferdingsen sowie aus dem Lübbecker Ortsteil Gehlenbeck meldeten sich am frühen Nachmittag bei der Polizei und berichteten von den mysteriösen "Neffen". In einem Fall wollte der Unbekannte 10.000 Euro für den Kauf eines Autos ergaunern. Bei einem anderen Telefonat ging es gleich um 20.000 Euro.

Erst eineinhalb Wochen ist es her, dass die Polizei über eine derartige Welle von Anrufen der Kriminellen in Minden, Bad Oeynhausen und Hüllhorst berichtete. "Es ist schon auffällig, dass immer wieder Bad Oeynhausen das Ziel der Betrüger ist", so die Ermittler. Die rechnen auch in den kommenden Tagen mit gleich gelagerten Betrugsversuchen im gesamten Kreisgebiet.

Daher erneuern die Beamten ihre Warnung von den Betrügern. "Wer einen solchen Anruf erhält, sollte darauf nicht reagieren und auf keinen Fall persönliche Daten mitteilen oder gar den Anweisungen der Kriminellen Folge leisten", so der Tipp der Ermittler.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke
Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke