Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

FW-MG: 2 Brandereignisse am frühen Abend

Mönchengladbach, 03.06.19, 16:30 Uhr, Grunewaldstraße und 17:15 Uhr, Abteistraße (ots) - Gegen 16:30 wurde ...

FW-EN: Wetter - Zwei Einsätze innerhalb einer halben Stunde am Samstag

Wetter (Ruhr) (ots) - Die Löschgruppe Grundschöttel wurde durch einen aufmerksamen Anwohner am Samstag, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke

15.02.2018 – 14:22

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Tief stehende Sonne blendet Autofahrer

Minden (ots)

Bei einem Auffahrunfall auf der Hahler Straße ist am Mittwochmorgen ein 67-jähriger Autofahrer leicht verletzt worden.

Der Mann war um kurz vor 9 Uhr mit seinem Toyota vom Kreisel in Hahlen kommend in Richtung Innenstadt unterwegs. Noch vor der Kreuzung mit dem Petershäger Weg, in Höhe einer Bäckerei, erkannte der Mann offenbar nicht rechtzeitig den verkehrsbedingt vor ihm haltenden Opel einer 52-jährigen Frau. Die blieb beim dem Aufprall unverletzt. Der 67-Jährige gab gegenüber der Polizei an, dass ihn die tief stehende Sonne stark geblendet habe. Beide Autos fahren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 15.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke