Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Minden-Lübbecke mehr verpassen.

19.12.2017 – 11:27

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Kontrollen: Polizei nimmt Radfahrer ins Visier

Lübbecke, Espelkamp (ots)

Die Polizei hat bei Kontrollen in Lübbecke und Espelkamp am Montag 140 Radfahrer überprüft. In 46 Fällen erhoben die Beamten ein Verwarnungsgeld, 33 Mal beließen es die Ordnungshüter bei einer Ermahnung. An 20 Räder wurden Mängel an der Beleuchtung festgestellt. Noch häufiger, in 46 Fällen, schritten die Polizisten wegen der ordnungswidrigen Benutzung eines Geh- oder Radweges ein.

In Lübbecke hatten sich die Einsatzkräfte unter anderem an der "Blase-Kreuzung" und der Ecke Bohlenstraße/Rahdener Straße postiert. In Espelkamp besetzten die Beamten im Laufe des Tages ebenfalls mehrere Kontrollstellen, darunter an der Beuthener Straße, der Gabelhorst und der Ecke Breslauer Straße/Isenstedter Straße.

Gleichgelagerte Kontrollen hatte es zuvor schon in Bad Oeynhausen und Minden gegeben.

In diesem Jahr ereigneten sich laut Polizei bis einschließlich Oktober in Lübbecke 55 Verkehrsunfälle mit Personenschaden. Dabei verunglückten 70 Menschen. Darunter befanden sich 9 Radfahrer.

In Espelkamp waren es im gleichen Zeitraum 63 Unfälle mit Personenschaden, bei den 80 Menschen verunglückten. 23 davon waren Radfahrer.

Kreisweit registrierten die Beamten bis Oktober 763 Verkehrsunfälle mit Personenschaden. Dabei verunglückten 983 Menschen. Darunter befanden sich 202 Radfahrer, die bei einem Unfall leichte oder schwere Verletzungen erlitten. Das sind 20,5 Prozent aller Verunglückten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell