Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke

19.12.2017 – 10:18

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Nach Spende: Umarmt und bestohlen

Bad Oeynhausen (ots)

Eine Trickdiebin hatte es auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Oeynhausen offenbar auf Mitgefühl einer Besucherin abgesehen: Die Unbekannte bat am Montagnachmittag an einem der Stände eine 77-Jährige um eine Spende. Die Seniorin gab ihr etwas Kleingeld und zum Dank wurde sie von der Frau umarmt. Doch tatsächlich nutzte die zirka 25 bis 30 Jahre alte Diebin die Situation aus und stahl das Geld aus der Geldbörse ihres Opfers sowie deren wertvolle Armbanduhr.

Erst später bemerkte die 77-Jährige den Verlust. Zu diesem Zeitpunkt war die etwa 1,60 Meter große und dunkel gekleidete Unbekannte bereits verschwunden. Nach Angaben der Seniorin, die noch am Abend Anzeige bei der Polizei erstattete, hat die Trickdiebin schwarze, mittelange Haare und wirkte vom äußeren Anschein südländisch.

Die Polizei kennt diese Masche seit langer Zeit und warnt vor dem erneuten Auftreten der Kriminellen im Kreisgebiet, die erfahrungsgemäß nicht allein unterwegs sind. Neben den heimischen Weihnachtsmärkten tauchten die Diebe zudem gerne in Fußgängerzonen oder auf Großparkplätzen auf, um dort nach Opfern Ausschau zu halten. Wer derart verdächtig wirkende Personen bemerkt, sollte umgehend die Polizei verständigen, so die Bitte der Beamten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung